Während wir uns auf Final Fantasy XIII noch weiter gedulden müssen, scheint das Spiel in Japan bereits gut anzukommen. Die Reviews bescheren überwiegend hohe Wertungen, wie etwa vom japanischen Famitsu Magazin. Dort konnte es 39 von 40 Punkten kassieren. Bei so einem großen Spiel bleibt es natürlich nicht aus, dass manche Inhalte gestrichen werden.

Final Fantasy XIII - Viele Inhalte wurden entfernt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 176/1941/194
Der Spielwelt wurden wohl einige Areale wieder entfernt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und so spricht Art Director Isamu Kamikokuryou in einem Interview darüber. So seien genug Areale konzipiert worden, um ein neues, eigenständiges Spiel zu erschaffen. So sollte zum Beispiel ein ganzer Park rund um das Zuhause von Lightning erschaffen werden. Eine geheime Untergrund-Basis für die Widerstandskämpfer von Nora sollte sich in einem Laden befinden – wer wird da jetzt wohl an Final Fantasy VII denken - sowie ein kompletter Zoo im Nautilus Park des Spiels.

All das war angeblich schon enthalten, wurde aber wieder entfernt auf Grund des Spielumfangs und der allgemeinen Spielbalance.

Aber selbst ohne diese Inhalte werden FFXIII Fans auf ihre Kosten kommen. Schließlich sind mit Final Fantasy Agito XIII und Final Fantasy Versus XIII zwei weitere Titel aus dem gleichen Universum in Entwicklung.

Final Fantasy XIII - Japanischer Launch-Trailer17 weitere Videos

Final Fantasy XIII ist für Xbox 360, seit dem 09. März 2010 für PS3 und seit dem 09. Oktober 2014 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.