Der Start von Final Fantasy XIII war ein voller Erfolg, denn schon am ersten Tag hat sich die internationale Version (Amerika und Europa) bereits 3 Millionen Mal verkauft. Nimmt man alle Final Fantasy Spiele zusammen, so rechnet sich das sogar auf 96 Millionen Verkäufe hoch.

Final Fantasy XIII - Nächstes FF wieder mit klassischen Elementen?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 175/1941/194
Die Verkaufszahlen von XIII können sich schon jetzt sehen lassen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gamasutra.com hatte die Möglichkeit auf der GDC mit Director Motomu Toriyama über das Spiel zu sprechen. So liegen die eigentlich typischen Final Fantasy Stärken bei diesem Titel ja etwas in der Kritik. Keine frei begehbaren Städte und zu Beginn eine äußerst lineare Spielerfahrung. Auf den früheren Konsolen wurden noch fast alle Ideen die aus dem Team kamen (Mini-Spiele etc.), realisiert. Doch für die HD Konsolen würde das einfach zu viel Zeit beanspruchen.

Bei FFXIII musste ja nicht nur das Spiel entwickelt werden, auch die Crystal Tools Engine, welche auch in zukünftigen Square Enix Spielen zum Einsatz kommen wird, musste von Grund auf erstellt werden. Deshalb behielt man nur die wichtigsten Aspekte des Spiels.

Da die Technologie jetzt aber steht ist es möglich, dass wir in einem nächsten Final Fantasy wieder mehr dieser klassischen Elemente, wie frei begehbare Städte, sehen könnten. Außerdem besteht ja noch die Möglichkeit von DLC, wodurch die Entwickler wieder etwas mehr Zeit für die Entwicklung bekommen.

DLC für FFXIII wurde noch nicht offiziell angekündigt, allerdings haben schon einige Interviews darauf hingewiesen, bei Anderen hingegen wurde das wieder abgestritten. Da müssen wir uns also wohl noch etwas gedulden.

Final Fantasy XIII ist für Xbox 360, seit dem 09. März 2010 für PS3 und seit dem 09. Oktober 2014 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.