Kapitel 5 Teil 2: Behemoth
Interessant wird es nun in der nun folgen Abzweigung rechter Hand. In diesem eingekesselten Gebiet wartet eine Party mit einem ganzen Schwarm Kriecher und einem Behemoth, was diesem Kampf ziemlich haarig macht. Aber ihr wollt doch die KOMPONENTEN: 8 Phiolen Duftöl abstauben, die dahinter liegen, oder? Na dann strengt euch mal an und bufft euch notfalls mit einem Protektor oder einem Vitalisator. Kümmert euch zuerst um die Kriecher. Gegen den Behemoth geht ihr dann wie üblich vor: Im Wechsel Doppelangriff und Extermination. Falls ihr euch nicht vor dem Kampf gebufft habt, dann macht es jetzt per Augumentoren-Zauber (Paradigma Stärkungsattacke).

Die nächste Monsterpary auf dem Hauptpfad hat sogar noch einen Zacken mehr drauf. Behemoth und Schakale bekämpfen sich hier allerdings gegenseitig, so dass ihr nicht nur einen Präventivschlag landet, sondern am besten auch genüsslich zuseht, wie die Schakale den Behemoth in den Schockzustand bringen. Lasst euch davon aber nicht beeindrucken. Macht erst die Schakale platt, sonst habt ihr auf Dauer das Nachsehen.

Kurz vor dem nächsten Zielpunkt wird der Weg sehr schmal und führt eine Kristalltreppe hoch. Folgt ihm aber noch nicht, sondern geht links vorbei auf eine höher gelegene Plattform. Eine Energiebarriere wird errichtet, die eure Flucht verhindert, und eine Gruppe mit einem Behemoth und einem Wespid Soma fordert euch heraus. Als Belohnung für die Mühe winkt ein ACCESSOIRE: Schutzamulett St1, Flor in Notlage, das noch nützlich sein wird. Danach könnt ihr weiter die Kristallstufen hinauf zum Aufzug. Oben dürft ihr mal wieder speichern, shoppen und modifizieren, oder euch einfach einer weiteren Horde Schakale stellen.

Final Fantasy XIII - Final Fantastisch? Die Antwort im Video-Review17 weitere Videos

Cutscene: LIGHTNING und HOPE finden eine Gruppe toter Soldaten

Final Fantasy XIII - Bis zum Finale mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/126Bild 86/2111/211
KG Milan gehört zu den gefährlicheren Gegnern
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Von nun an werden die Gegner etwas flinker, was bedeutet, dass ihr euch schneller heilen müsst. Spart also nicht mit Heitränken, oder noch besser: Schaltet rechtzeitig auf ein Paradigma mit Heiler um. Dank vier Zeitslots kann euch LIGHTNING in einer Runde die komplette Gesundheit zurückgeben. Aber denkt daran, mit einem Heiltrank seid ihr schneller und heilt immer die ganze Party, wenn auch nur zu einem Bruchteil. Schaut auch mal in euer Inventar. Wenn ihr alle Accessoires abgeräumt habt, dann besitzt ihr auch „Ärztewissen St. 1“. Das verdoppelt die Wirkung eines Heiltranks. Jetzt wäre kein schlechter Zeitpunkt, es LIGHTNING anzulegen. Hütet euch vor allem vor den KG Milan, die teilen kräftig aus. Da hilft nur ebenfalls unablässig sein. Doppelsequenz bis zum Schockzustand, im Schock dann zur Extermination wechseln, um über physische Attacken vierstellige HP-Zähler abzuziehen, und schon kriecht auch KG Milan ruckzuck zu Kreuze.

Ein SUBSIDIUM: Eine Pulle Äthernikum schwebt in einer Kugel voraus, gefolgt von einem Speicherpunkt. Nutzt ihn ruhig zum Shoppen und zum Speichern. Mindestens zwei bis drei Phoenixfedern und zehn bis fünfzehn Heiltränke solltet ihr in Reserve halten. Verkauft notfalls ein paar Analysatoren, die bringen euch 500 Gil pro Stück. Es reicht, wenn ihr zwei oder drei behaltet, denn ihr habt ja auch die Meta-Fertigkeit „Analyse“.

Bosskampf: Tulipan
HP: 129454
Schwäche: Phasenweise rotierend
Halbierte Werte auf alle Elementarmagien
.

Bei diesem Boss sind drei Dinge wichtig: Ersten Buffs über HOPEs Augumentor-Fähigkeiten (Paradigma Stärkungsattacke), zweitens das Analysieren des Bosses über die Meta-Fertigkeit „Analyse“, um seine Schwächen einsehen zu können. Alle paar Runden ändert Tulipan nämlich seine elementare Empfindlichkeit. Wenn ihr ihn nicht analysiert, kapiert das euer Partymitglied nicht und schenkt ihm gegebenenfalls sogar Trefferpunkte. Drittens: Heilen, heilen, heilen. Am besten durch „Eiserne Front“, aber mit angelegtem „Ärztewissen“ Accessoire darfs auch gerne mal ein Heiltrank sein.

Bleibt auf „Extermination“, bis ihr mindestens ein Drittel des Serienbalkens gefüllt habt und schaltet dann auf Doppelsequenz um. Die Angriffe müssen zügig vonstatten gehen, sonst bekommt ihr ihn nicht in den Schockzustand. Wenn er geschockt ist, schnell zur Extermination wechseln, denn physische Angriffe kosten den Boss mehr Hitpoints.

Packshot zu Final Fantasy XIIIFinal Fantasy XIIIErschienen für Xbox 360, PS3 und PC kaufen: Jetzt kaufen:

Diese Prozedur müsst ihr mindestens ein Mal wiederholen, denn fast 130000 HP arbeitet man nicht gerade im Handundrehen runter. Ohne gezieltes Arbeiten auf den Schock könnt ihr hier Stunden verbringen und doch kein Land sehen. Habt ihr größere Probleme, dann bufft euch vor dem Kampf mit Subsidien und kauft euch Massen an Heitränken. Bei diesem Kampf müsst ihr wirklich am Ball bleiben und nicht zu passiv agieren. Die Zeitvorgabe liegt bei glatten zehn Minuten, schaffbar ist er aber in drei, was natürlich fünf Sterne und ein ACCESSOIRE: Karbonreif, HP + 150 im Loot mitbringt.

Der Kristallwald wird freundlicher und grüner. Nach einer Speichergelegenheit führt eine lange Trasse in die Berge hinein. Mehrere Cutscenes und ein Video mit Schwenk auf das Luftschiff Lindblum inklusive.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: