Kapitel 12, Teil 3: Cocoon fällt

Gegnerpartys: Sanktum Prätorianer, Sanktum Valkyra, Sanktum Pyromant, Roson, Sakryont

Abgesehen von den Sakryont Cie'ths kommen keine neuen Gegner in diesem kurzen Abschnitt vor dem Boss, aber wenn ihr in der Halle mit den überlebenden Zivilisten angekommen seid, ist es Zeit, mal wieder nachdem Kristarium zu schauen. Habt ihr die wichtigsten Rollen komplettiert? Alle „großen“ Fähigkeiten in den drei Hauptrollen eines Charakters erlernt? Wenn nicht, dann geht noch nicht weiter, sondern kehrt um und farmt. Die beste Ausbeute bei geringstem Aufwand habt ihr im Sirene-Park, der runden Anlage in der viele Gegner bereits in Konflikte verwickelt waren. Unter Anderem, weil dort auch die Komponenten-Ausbeute hervorragend ist. Schafft ihr die Auseinandersetzungen unter dem Zeitlimit, winken bis zu drei wertvolle Komponenten im Loot. Ist natülich ein ganzes Stück Weg zurück, aber ihr könnt vielen Gegnern ausweichen (notfalls Pause und die Option „Kampf neu starten“ nutzen). Der Aufwand lohnt sich, vor allem wenn ihr noch ein wenig an euren Waffen und Accessoires schrauben wollt.

Umgebung:

Final Fantasy XIII - Bis zum Finale mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/126Bild 86/2111/211
Mit dem Juggernaut kommt ihr billig davon. Profis wählen den Tyrann!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kaum verlasst ihr die sichere Zuflucht, werdet ihr eingekesselt. Weder Juggernaut noch Tyrann sollten euch Sorgen machen, aber wenn ihr billig davon kommen wollt, dann ignoriert einfach den Tyrann und geht auf den Juggernaut zu. Wie immer solltet ihr zuerst Buffs und Debuffs per Drakonische Liga aussprechen, dann mit Blitzschlag oder Delta-Offensive vorgehen.

Final Fantasy XIII - Bis zum Finale mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden125 Bilder
Sykryonts lassen meist wertvolle Komponenten fallen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sanktum Prätorianer, Soldaten... alles nur Geplänkel, das ihr mit Delta Offensive und regelmäßigen Heilzaubern erledigt. Die Verwandlung in Flüche spuckende Cie'th-Soldaten (Sakryont) hilft den armen Kerlen auch nicht weiter. Sie droppen allerdings unheimlich wertvolle Gegenstände, die zum Craften von Waffen extrem nützlich sind und im Laden ein Vermögen kosten. Der Fakt, dass diese Gegner nicht respawnen, egal wie weit ihr weggeht, wäre ein Grund, das Accessoire „Sammlerseele“ kurzzeitig anzulegen. Damit steigert ihr die Wahrscheinlichkeit, dass sie Rotlegierungen droppen. Ansonsten einfach durchmetzeln – wenn ihr euch traut, könnt ihr sogar im Blitzschlag durchkommen. Hinter dem Speicherpunkt (die Treppe hinauf) verbirgt sich eine Item-Kugel mit einem ACCESSOIRE: Kraftfäustlinge, Physische Angriffskraft + 150. Kurz vor dem Boss liegt noch eine Pulle Äthernikum.

Final Fantasy XIII - Final Fantastisch? Die Antwort im Video-Review17 weitere Videos

HP: 3570000

Schwäche. Keine

Halbierte Werte auf alle Elementarzauber

Resistent gegen alle künstlichen Zustandsveränderungen.

Final Fantasy XIII - Bis zum Finale mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/126Bild 86/2111/211
Stolzrobo hat bei seinem zweiten Auftritt nur wenige neue Tricks auf Lager
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Stolzrobo gibt seinen zweiten Auftritt, hat aber nur wenig dazugelernt. Erneut findet der Kampf in zwei Phasen statt: Eine Angriffsphase und eine Verteidigungsphase. Außerdem lässt er sich auch bei dieser Begegnung bis zum ersten Schock Zeit, bis er seine richtigen Waffen auspackt.

Bufft euch erst einmal der Kooperationsarie, und zwar nicht zu knapp. Drakonische Liga hätte hier keinen Sinn, weil Stolzrobo keine Debuffs zulässt. Da er bis zum ersten Schock aber noch recht verhalten bleibt, könnt ihr ruhig mit dem Blitzschlag agieren. Nach dem ersten Schock wird Stolzrobo allerdings wieder seine „Beschränkungen aufheben“ inklusive der Ankündigung eines „Vergeltungsschlags“. Ihr kennt das Spielchen mit den schwebenden Kanonen schon.

Dazu kommt nun noch der Destruktionsmodus, den er in defensiver Stellung auflädt. Zeigt er eine Ladung von 90% an, so solltet ihr sofort in die das Paradigma Lebensinfonie wechseln, denn nun folgt ein Donnerwetter. Welche Angriffe Stolzrobo in der Angriffsphase zündet, scheint zufällig zu sein. Der Myonenstrahl ist nicht sonderlich stark, kommt aber wiedeholt. Übel wird es bei seinem Raketenangriff. Heilzauber müssen sitzen und notfalls Buffs aufgefrischt werden.

Sobald Stolzrobo in den Defensivenmodus wechselt, müsst ihr angeifen. Seid ihr optimal ausgerüstet und ausgebildet, so könnt ihr sogar in den Blitzschlag wechseln, um die Zeitanforderung von 8:32 Min zu unterbieten. Schaffbar ist er in 6:25 Minuten, wenn man ihn drei Mal möglichst schnell hintereinander in den Schockzustand bekommt. Im Loot liegt ein ACCESSOIRE: Königswehr, Vierfach-Schutz, sowie ein Shopping-Zugang zum Pharmazentrum Eden. Mit 100000 Kristallpunkten mehr auf dem Konto (je Charakter) lassen sich zudem viele neue Fertigkeiten lernen. Lauft durch die Tür, um zu speichern und das letzte Handlungs-Kapitel von Final Fantasy 13 zu beginnen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: