Kapitel 11 Teil 2: Ausflug in die Archylte-Steppe

Gegnerpartys: Leo Archais, Megistostherios, König-Behemoth, Chefpudding

Final Fantasy XIII - Bis zum Finale mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/126Bild 86/2111/211
Selbst ein König-Behemoth kann euch viel Zeit kosten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In der Steppe leben natürlich unheimlich viele verschiedene Monster, die in unterschiedlichsten Gruppen zusammen kommen und diverse Stärken sowie Schwächen haben. Im Grunde habt ihr in den zehn vorherigen Kapitel einen Großteil der üblichen Gegnertypen kennengelernt und müsst euer Wissen nur noch auf die Abarten der Steppe übertragen. Um gut vorbereitet zu sein solltet ihr jedoch auf der Hut sein und vorerst Paradigmen wählen, in denen ein Verteidiger und / oder ein Heiler von vornherein dabei ist. Delta Offensive, Grüner Tilith und Lebenssinfonie werden euch des öfteren die Haut retten. Blitzschlag, Blitzwall und Drakonische Liga solltet ihr ebenfalls einstellen, um alle Rollen aus dem Hut zaubern zu können. Ihr seid noch viel zu schwach, um euch durch die Fauna der Archylte-Steppe zu schnetzeln, also geht in jede Auseinandersetzung mit dem gebührenden Respekt. KP kann man hier natürlich wunderbar ernten, aber es dauert auch ganz schön lange, bis man bei diesen Monstern auf einen grünen Zweig kommt.

Final Fantasy XIII - Bis zum Finale mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden125 Bilder
In der Steppe seid ihr noch kleine Fische
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wirklich zum Kampf gezwungen werdet ihr hier sowieso nur selten. Je größer das Monster, desto einfacher könnt ihr ausweichen oder wegrennen. Bis ihr es mit den turmhohen dinosaurierartigen Vierbeinern und ähnlich furchteinflößendem Getier aufnehmen könnt, wird noch Wasser den Rhein hinunterfließen.

Umgebung:
Willkommen in der großen Freiheit. Endlich habt ihr den Teil von Final Fantasy 13 erreicht, in dem ihr euch frei bewegen dürft. Naja, fast, denn ihr seid noch so schwach, dass ihr nicht viel Auswahl habt, was eure Zielpunkte und Aufgaben anbelangt. So richtig frei werdet ihr erst ab Kapitel 12 sein, aber schon hier könnt ihr mit ein wenig Geduld viele Kristallpunkte sammeln, um euch prächtig zu entwickeln. Im Grunde ähnelt dieser Abschnitt des Spiels gängigen MMORPGs, nur dass ihr hier die Party ganz alleine steuert.

Final Fantasy XIII - Bis zum Finale mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/126Bild 86/2111/211
Bei Cie'th-Statuen holt ihr euch Sidequests ab
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sobald ihr in die Steppe eintretet, werdet ihr mit den Cie'th – Monumenten vertraut gemacht, die ihr sicherich schon in anderen Gegenden entdeckt habt, aber von denen ihr nicht wusstet, wozu sie zu gebrauchen sind. Bei diesen Statuen könnt ihr euch Nebenaufgaben, sogenannte Sidequests, abholen. Allerdings sind bei weitem noch nicht alle aktiv. Schaut auf der Karte bzw auf das Mini-Radar. Blinkt das Symbol für den Cie'th, so ist er aktiv und hält eine Aufgabe für euch bereit. Je mehr Aufgaben ihr löst, desto mehr Cie'ths werden aktiv. Wollt ihr für das dreizehnte Kapitel gut vorbereitet sein, so solltet ihr in Kapitel 12 mindestens 20 – 25 solcher Aufgaben lösen und euch dabei kräftig mit Monstern der Steppe in die Haare bekommen. Für den Anfang genügen aber erstmal zwei, dann solltet ihr weiterziehen.

Final Fantasy XIII - Final Fantastisch? Die Antwort im Video-Review17 weitere Videos

Nehmt gleich die erste Mission an, um zu sehen, wie der Spaß abläuft. Ein Chefpudding in der Nähe des Teichs muss erledigt werden, damit dieser Cie'th aus dem Kristallschlaf erwacht. Euren Zielpunkt für diese Mission findet ihr im Radar in Form eines rosa Sterns. Lauft also nach Westen, bis ihr den Stern erreich, vergesst aber nicht, HOPE von der Anführer-Rolle zu befreien. LIGHTNING oder FANG machen sich viel besser als Kopf der Gruppe.

Final Fantasy XIII - Bis zum Finale mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden125 Bilder
Gesucht wird dieser glibbrige Pudding in WC-Stein-Farbe
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Weiter nach Westen laufend stoßt ihr unter Garantie auf die Gruppe aus Leo Archais und König-Behemoth, die euch zeigen, wie schwach ihr wirklich noch seid. Weicht lieber aus, es sei denn ihr habt Lust auf eine Herausforderung. Wenn ja, dann geht nicht davon aus, bei diesem Schlagabtausch fünf Sterne zu kassieren und geht lieber passiv vor, sofern ihr sie wirklich bekämpfen wollt. Schickt FANG in der Delta-Offensive voraus und wechselt gelegentlich zum Grünen Tilith. Steter Tropfen höhlt den Stein und mit Geduld bekommt auch ihr diese Monster klein. Aber es dauer wirklich sehr lange.

Sucht stattdessen lieber den See auf. Dort läuft ein hellblauer Glibberpudding herum, den ihr mit ein wenig Geschick von hinten angreifen könnt. Dieser Pudding mag mehr Energie haben als andere, aber letztendlich verhält er sich wie seine Artgenossen. Physische Attacken jucken ihn also wenig, stattdessen braucht es Magie, um ihn zu beeindrucken. Vor allem Blitz gefällt ihm gar nicht. Als Belohnng erhaltet ihr ein ACCESSOIRE: Arkanum Schärpe, + MTP bei Sieg.
War doch gar nicht so schwer. Und gleich darauf erwacht ein weiterer Cie'th direkt vor euch.

Mission 2: Des Jägers List

Ein Urdishim der von Leo Archais beschützt wird, soll zur Strecke gebracht werden. Sucht also den markierten Punkt auf der Karte auf, der sich nordwestlich von euch befindet. Nehmt ihr einen kleinen Schwung mehr nach Norden in Kauf, so lauft ihr an einer Item-Kugel mit KOMPONENTEN: 3 x Zerfleischte Schwinge vobei.

Final Fantasy XIII - Bis zum Finale mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/126Bild 86/2111/211
Der rosa Stern im Radar zeugt euren Zielpunkt an
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Schminkt euch die Zeitvorgabe für fünf Sterne ab, das ist im jetzigen Zustand kaum zu schaffen, es sei denn ihr setzt auf Präventivschlag, Blitzattacke und viele Heiltränke. Konservativ nehmt ihr stattdessen Delta-Offensie und Grünen Tilith. Sollte es kritisch werden, darf es auch die Lebenssinfonie sein. Beseitigt erst die Leo Archais, dann den Urdushim. Als Belohnung winkt eine KOMPONENTE: Kobalt und ein weiterer Cie'th erwacht direkt neben dem Kampfschauplatz.

Final Fantasy XIII - Bis zum Finale mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden125 Bilder
Wenn ihr diese Stelle gefunden habt, seid ihr richtig.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Yashas Massiv für die dritte Mission jetzt schon aufzusuchen, gleicht einem Selbstmord. Lasst es lieber und lauft nun zum gelben (!) - Symbol auf der Karte, das noch weit im Nordwesten in unbekanntem Gebiet liegt. Es führt euch aus der Steppe heraus. Aber keine Angst, es wird nicht euer letzter Besuch in der Steppe sein. Vergesst nicht zu speichern und geht allen gefährlichen Monsterpartys aus dem Weg. Das könnt ihr quasi an der Größe der Monster festmachen – Je größer das Ungetüm, desto schwieriger das Überleben im Kampf. Sollte es übrigens auf dem Weg nebelig werden, dann seid ihr zu weit im Norden. Ihr müsst nach Nordwesten zum nördlichen Tunnelpass.

Final Fantasy XIII - Bis zum Finale mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/126Bild 86/2111/211
Lasst den König-Behemoth nicht auf die Hinterbeine kommen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kurz vor dem Speicherpunkt, der direkt zum nächsten Zielpunkt führt, liegt noch eine Item-Kugel mit KOMPONENTEN: 12 x Dämonenfang. Zudem trefft ihr auf zwei Ungeheuer, die bereits in einen Kampf verwickelt sind: Ein König-Behemoth, der bereits die hälfte seiner HP verloren hat, und ein Megistostherios. Ihr landet automatisch einen Präventischlag, darum verwendet gleich die Metafertigkeit Beben hinterher. Das bring den Behemoth sofort in den Schock und das andere Ungeheuer kämpft mit euch. Nutzt augenblicklich Blitzschlag - solange euch keiner angreift gibt es auch keinen Grund zur Vorsicht - und haltet den König-Behemoth so lange es geht durch „Nachsetzen“ in der Luft. So kann er sich nicht auf die Hinterbeine stellen, um seine HP zu regenerieren. Sobald der König-Behemoth das Zeitliche gesegnet hat, kümmert ihr euch um den Megistostherios, den ihr mit Blitzschlag recht schnell in den Schock bekommt. Sicherer ist es mit der Delta Offensive. Vergesst nur nicht, euch zu heilen. Lauft anschließend weiter und betretet den Stollen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: