Eure Charaktere lernen auf dem Sphärobrett neue Fähigkeiten und steigern ihre Attribute. Für diese Fortschritte benötigt ihr Ability Points (AP) und Sphäroiden, diese erhaltet ihr nach gewonnenen Kämpfen. Das Sphärobrett gibt es in zwei Versionen, Standard und Profi. Das Profi Sphärobrett ermöglicht euch, eure Charaktere viel freier zu gestalten und die Richtung zu entwickeln, die ihr wollt. Es ist allerdings nur erfahrenen Spielern zu empfehlen. Bleibt deswegen als neuer Spieler bei der Standardversion.

Die AP sind notwendig um euch auf dem Sphärobrett bewegen zu können. Der Sphärolevel bestimmt, wie viele Felder ihr auf dem Brett zurücklegen könnt. Die Sphäroiden dienen dazu, Felder mit Attributboni oder neuen Fähigkeiten zu aktivieren.

Wichtige Hinweise

Das Ansparen von Sphäroleveln lohnt sich nicht, sobald ihr die passenden Sphäroiden habt, solltet ihr dem Pfad weiterfolgen. Wenn ihr unsicher seid, empfiehlt es sich zu speichern, ehe ihr euch auf dem Brett bewegt. Wenn ihr einen Fehler macht, ladet ihr einfach den Spielstand neu.

Final Fantasy X HD Remaster - Story-Trailer2 weitere Videos

Beachtet unbedingt, dass ihr nur das nächste Feld vor euch auf dem Weg aktivieren könnt. Wenn ihr euch zu weit bewegt und dabei ein Feld vergesst, müsst ihr erst wieder AP verwenden, um auf ein früheres Feld zurückzukehren und das vergessene Feld zu aktivieren.

Die meisten Sphäroiden werdet ihr sehr schnell zuhauf in eurem Inventar finden, doch besonders die Glückssphäroiden sind sehr selten. Ihr Einsatz sollte also gut überlegt sein. Genauso selten findet ihr violette Sphäroiden. Diese verwandeln ein leeres Feld in eines, mit einem Statusbonus oder einer neuen Fähigkeit. Überlegt auch hier, wie ihr euren Charakter entwickeln wollt.

Bestimmte Wege sind durch Sphärostopps von Level 1 – Level 4 versperrt. Um diese Sperren aufzuheben, braucht ihr Sphäropässe desselben Levels. Die höheren Sphäropässe sind sehr selten und ihr solltet euch sehr gut überlegen, ob der Pfad dahinter es wert ist. Natürlich gilt, je höher der Level des Stopps, desto wertvoller sind die dahinterliegenden Felder. Die Level 4 Sphärostopps blockieren dabei meistens einen Pfad, auf dem ein anderer eurer Charaktere wandelt.

Zu Beginn gibt es eine Menge Abilities zu lernen, aber nur wenige Ability-Sphäroiden. Wakka kann relativ frühden Ability-Hieb lernen, spart ein paar dieser Sphäroiden, bis es soweit ist. Wird ein Gegner von dieser Tech betroffen, erleidet er die Statusveränderung "Ability Wandler". Sobald er stirbt, hinterlässt er euch einen der begehrten Ability-Sphäroiden.

Attribute

Abwehrkraft – Verringert den erlittenen körperlichen Schaden
Angriffskraft – Erhöht den verursachen körperlichen Schaden
Geschick – Je höher der Wert, desto kleiner ist die Pause zwischen zwei Angriffen des Charakters
Glück – Erhöht die Chance auf Volltreffer
HP (Hit Points) – Lebenspunkte, werden sie auf 0 verringert, ist der Charakter kampfunfähig und Zauber oder besondere Gegenstände sind nötig, um ihn wiederzubeleben
Magie – Erhöht den verursachten Schaden und die Heilstärke von Zaubern
MP – (Magic Points) – Sind nötig für alle Zauber und einige Fähigkeiten
Reflex – Erhöht die Chance gegnerischen Treffern auszuweichen
Treffer – Erhöht die Chance eines erfolgreichen Angriffs
Zauberabwehr – Verringert den erlittenen magischen Schaden

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: