Ekstase-Angriffe sind besonders starke Angriffe, die im Spielverlauf jedem Charakter zur Verfügung stehen. Wann ihr eine Ekstase-Attacke auslösen könnt, seht ihr beim entsprechenden Charakter in einem Balken, der sich langsam fühlt. Zu Spielbeginn füllt sich die Ekstaseleiste bei allen Figuren automatisch, wenn sie im Kampf Schaden erleiden. Bestimmte Kampfhandlungen, wie Schaden verursachen, Kampf gewinnen, HP wiederherstellen und noch mehrere andere können von jedem eurer Kämpfer im Spielverlauf erlernt werden, wenn das jeweilige Ereignis nur oft genug ausgelöst wird. Wenn beispielsweise Tidus oft genug angreift, hat er irgendwann die Möglichkeit den Ekstase-Typ „Kampfgeist“ zu lernen. Einmal aktiviert, füllt sich seine Ekstase-Leiste nur noch, wenn er Schaden verursacht. Jeder Charakter verfügt über eigene Ekstase-Fähigkeiten.

Tidus: Schwert-Tech
Wird diese aktiviert, erscheint ein Countdown und eine Leiste auf der ein Balken von links nach rechts wandert. Je schneller dieser Balken in der Mitte der Leiste durch Drücken der „X-Taste“ gestoppt wird, desto höher ist der verursachte Schaden. Tidus kann insgesamt 4 verschiedene Schwert-Tech erlernen, indem er nur oft genug die vorhandenen Ekstase-Angriffe einsetzt.

Yuna: Meisteruf
Mit dieser Ekstase-Technik beschwört Yuna die nächste Bestia mit voller Ekstase-Leiste. Diese kann damit unabhängig vom eigenen Stand der Leiste einen Ekstase-Angriff einsetzen. Danach wird die Ekstase-Leiste der Bestia wieder auf den vorherigen Stand gesetzt. War der Balken sowieso schon voll, sind sogar zwei Ekstase-Angriffe hintereinander möglich. Yuna kann keine neuen Ekstase-Techniken lernen.

Final Fantasy X HD Remaster - Story-Trailer2 weitere Videos

Wakka: Tombola
Bei Wakkas Ekstase seht ihr rotierende Walzen in den Farben der Elemente. Durch das erste Drücken der X-Taste stoppt ihr die erste Walze, durch das zweite, die zweite Walze, etc. Je mehr Walzen dasselbe Symbol zeigen, desto höher fällt der Schaden auf das Ziel aus. Sind alle drei Symbole gleich, erleiden alle Gegner Schaden. Wakka lernt neue Ekstase-Techniken, wenn ihr sie als Preise beim Blitzball gewinnt. Auch Wakka kann im Laufe der Zeit vier Techniken erlernen.

Die Angriffs-T könnt ihr ab und zu als Preis für den Sieg in einem Pokalspiel gewinnen. Leider ist die Chance gering. Wenn ihr also Spaß am Blitzball habt, spielt ihr soviele Spiele, bis der richtige Preis erscheint. Wenn ihr ungeduldig seid, speichert vor dem letzten Ligaspiel (Pokalspiele folgen immer auf eine abgeschlossene Saison), spielt es dann und wenn der Hauptpreis für den Pokal nicht die Angriffs-T ist, ladet ihr den Spielstand neu und versucht euer Glück nochmal.

Wenn ihr diese habt, müsst ihr 250 Kämpfe gegen Monster bestreiten, dadurch wird die Zustands-T als Preis für den 1. Platz in der nächsten Liga freigeschaltet. Gewinnt die Liga und Wakka erhält die neue Ekstase-Technik.

Ist die Zustands-T euer, macht ihr euch wieder ans Monster töten. Siegt in 450 Kämpfen und die Aurochs-T ist der Hauptpreis des nächsten Pokalspiels.

Bei der Element-T wird der Schaden auf ein Element festgelegt, wenn zwei von drei Walzen, dasselbe Symbol zeigen.
Bei der Angriffs-T werden die, auf den Walzen gezeigten Symbole addiert. Sollten alle Symbole gleich sein, wird der Endwert noch verdoppelt.
Bei der Zustands-T wird eine Zustandsveränderung beim Gegner ausgelöst, die auf zwei der drei Walzen gezeigt wird.
Die Aurochs-T ist die mächtigste Technik, da sie alle Effekte der drei vorherigen Techniken kombiniert, je nachdem, wie geschickt ihr beim Stoppen der Walzen seid.

Lulu: Wut
Lulus Ekstase-Technik bewirkt, dass sie einen bestimmten Zauber öfter zaubert. Wie oft, hängt von der Geschwindigkeit ab, mit der ihr den rechten Analogstick im Uhrzeigersinn (oder je nach Zauber auch dagegen) innerhalb eines Zeitlimits drehen könnt. Diese Ekstase ist unabhängig von Lulus aktuellem Mana-Stand und kann sogar ausgelöst werden, wenn Lulu verstummt ist. Darüber hinaus ignoriert „Wut“ die Schutzeffekte „Shell“ und „Reflek“. Damit ein Zauber als „Wut“-Version zur Verfügung steht, muss er zunächst normal erlernt worden sein.

Auron: Tradition
Löst ihr Aurons Ekstase aus, erscheint ein Fenster in dem euch bestimmte Tastenkombinationen gezeigt werden. Je schneller ihr diese auf eurem Controller eintippt, desto höher wird Aurons Ekstase-Angriff. Auch wenn ihr das Zeitlimit nicht einhalten solltet, sind die Angriffe noch ziemlich stark, habt ihr allerdings Erfolg, wird ein Zusatzeffekt ausgelöst, der bei jeder seiner vier Techniken unterschiedlich ist. Um neue Ekstase-Techniken zu lernen, müsst ihr insgesamt zehn besondere Sphäroiden finden, die im ganzen Spiel verteilt sind.

Den ersten Sphäroiden findet ihr automatisch im Macalania-Wald, nachdem ihr die Sphäromasse besiegt habt.
Nachdem ihr aus Bevelle geflohen seid und die Nacht im Macalania-Wald verbracht habt, geht ihr an der Kreuzung nach links in Richtung Bevelle. Diese Abzweigung wird von einem Soldaten bewacht, nehmt deshalb den unteren Weg um tiefer in den Macalania-Wald zu gehen. Gleich vor der Kreuzung liegt der Sphäroid auf dem Boden.
Ein weiterer Sphäroid wartet auf dem Weg durch den Berg Gagazet auf euch. Wenn ihr von der Stillen Ebene kommend, ungefähr die Hälfte des ersten Abschnitts absolviert habt, seht ihr eine kleine Abzweigung die nach Norden führt (es ist nur ein kurzer Weg). Am Ende findet ihr Braskas Sphäroiden.

Kimahri: Feind-Tech
Feind-Tech ermöglicht Kimahri zuvor gelernte Fähigkeiten von Gegnern auszuführen. Zu Beginn verfügt er nur über eine Technik, um neue zu erlernen, müsst ihr seine Fähigkeit „Dragonik“ bei bestimmten Gegnern einsetzen. Sobald ihr mittels Dragonik eine neue Technik erlernt habt, füllt sich Kimahris Ekstase-Leiste sofort und ihr könnt die neue Technik gleich ausprobieren.

Wirbelkick – Erlernt von Eisenritter, Steindrache oder Biran Ronso
Todesurteil – Erlernt von Schreckgespenst, Todesabt oder Biran Ronso
Flammen – Erlernt von Doppelhorn, Varlaha, Grendel oder Yenke Ronso
Nasshauch – Erlernt von Chimära, Chimära-Hirn oder Yenke Ronso
Mundgeruch – Erlernt von Morbol oder Morbol der Große
Perseus-Atem – Erlernt von Basilisk, Heckenschlange oder Yenke Ronso
Kernspucken – Erlernt von Spuckkraut, Sandspuckkraut oder Rotzkraut
Explodieren – Erlernt von Bomber, Granatenbomber, Pyroboros oder Biran Ronso
Himmelswind - Erlernt von Teufelspudding, Spiritia oder Yenke Ronso
Totalabwehr – Erlernt von Behemot, Königs-Behemoth oder Biran-Ronso
Supernova – Erlernt von Omega Weapon

Rikku: Basteln
Wenn sich Rikkus Ekstase-Anzeige füllt könnt ihr Gegenstände aus eurem Inventar nehmen und sie vermischen. Egal welche Gegenstände ihr kombiniert, es kommt immer etwas sinnvolles dabei raus. Rikku lernt nichts Neues, ihr solltet aber darauf achten, dass die Gegenstände, die sie zum Basteln verwendet, im Anschluss nicht mehr in eurem Inventar sind, überlegt euch also immer, ob ihr von dem Gegenstand noch Nachschub finden könnt um den Verbrauch auszugleichen. Eine kleine Auswahl an nützlichen Basteleien haben wir für euch notiert:

Antidot + Karte = Endelixier (HP und MP aller Charaktere werden vollständig geheilt)

Hi-Potion + Lv1 oder Lv2 Sphäropass = Final-Elixier (HP und MP aller Charaktere werden vollständig wiederhergestellt und alle negativen Zustandsveränderungen werden aufgehoben)

Elixier + Lv1 oder Lv2 Sphäropass = Anspornmittel (Alle Ekaste-Leisten füllen sich in diesem Kampf 1,5x so schnell)

Endelexier + Lv1 oder Lv2 Sphäropass = Exzentrequilla (Alle Ekstase-Leisten füllen sich in diesem Kampf 2x so schnell)

Bombersplitter, Elektrokugel, Fischschuppe oder Antarktiswind + Fortuna-Sphäroid oder Bronzemesser = Heerestrank (Alle eure Angriffe in diesem Kampf werden zu Volltreffern)

Mond-, Licht- oder Sternenschleier + Mond- oder Lichtschleier = Infusion (Alle Charaktere erhalten „Shell“, „Hast“, „Regena“ und „Protes“)

Aufputschmittel, Hypello-Medizin oder Exorzistendorne + Aufputschmittel, Hypello-Medizin oder Exorzistendorne = Mega Exall (Bis Kampfesende erhalten alle Charaktere Exwass, Exblitz, Exfeu und Exeis und ihre Attribute Angriffskraft, Magie, Zauberabwehr und Abwehrkraft werden um 5 Punkte erhöht)

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: