Berg Gagazet #1, Boss: Biran und Yenke Ronso, Seymor Obscura

Wenn ihr euch auf den Weg hinauf macht, werdet ihr von den Ronso erwartet. Nachdem Yuna euren Fall erklärt hat, wird euch der Zutritt gewährt. Nutzt den Speicher-Sphäroiden. Wenn ihr weiter den Berg erklimmt, müsst ihr Biran und Yenke Ronso besiegen.

HP: unterschiedlich (als Richtwert könnt ihr 6.000 HP nehmen)

Gegen Statusveränderungen sind die beiden immun, verwendet deshalb Hast um euch schneller zu machen und beklaut die beiden. So erhaltet ihr mehrere Lvl.3 Sphäropässe. Von Biran kann könnt ihr mit Dragonik Todesurteil, Explodieren und Totalabwehr lernen, von Yenke Flammen, Nasshauch, Himmelswind und Perseus Atem. Totalabwehr und Himmelswind könnt ihr aber erst lernen, wenn Biran und Yenke diese Fähigkeit eingesetzt haben, das tun sie, wenn sie ungefähr 50% ihrer HP verloren haben. Haltet genug Potions bereit, um den Schaden der beiden ausgleichen zu können. Stehen beide auf derselben Seite, wird der eine Angriffe auf den anderen blocken, in dieser Zeit könnt ihr gut Dragonik und Klauen einsetzen. Sobald einer Tackle auf euch wirkt, ist einer vor und einer hinter euch. Jetzt könnt ihr gezielt angreifen. Besiegt ihr zuerst Biran, wirkt Yenke einen Hast-Zauber auf sich. Ist Yenke euer erstes Ziel, benutzt Biran Tobsucht (achtet darauf, dass er jetzt nicht mehr Totalabwehr nutzen wird, bringt ihn also vorher dazu, den Zauber zu nutzen).

Final Fantasy X HD Remaster - Story-Trailer2 weitere Videos

Sobald ihr die beiden besiegt habt, steht euch eine lange Reise über den Berg bevor. Geht als Erstes nach rechts auf die Anhöhe und öffnet die Truhe mit den 20.000 Gil. Weiter voraus geben euch die Ronso ihren Segen und etwas links findet ihr eine Kiste mit 2 Mega-Potions. Auf halber Strecke zweigt ein Weg weiter nach Norden ab. An dessen Ende findet ihr Braskas Sphäroiden. Für Aurons Ekstase-Techniken funktioniert er wie ein Jekkt Sphäroid und ihr erfahrt noch ein wenig mehr über die Reise von Yunas Vater. An der nächsten Kreuzung geht ihr geradeaus weiter um ein Sicherheitsband in einer Truhe zu finden. Der Weg nach Norden bringt euch zu O'akas Bruder Wantz und in den nächsten Bereich. Wantz hat O'akas Posten übernommen und versorgt euch mit Ausrüstung und Gegenständen. Für den nächsten Bosskampf ist Ausrüstung mit Zombie-Schutz, oder der Gegenstand Weihwasser sehr hilfreich.

Folgt dem Weg weiter und geht an der nächsten Kreuzung den kurzen Weg nach unten, hier warten ein HP-Sphäroid und ein Lvl. 4 Sphäropass. Jetzt müsst ihr nur noch dem Weg folgen, bis zur nächsten Abzweigung, nehmt hier den Weg nach Süden um zum Speicher-Sphäroiden zu gelangen, am Ende des anderen Weges findet ihr nichts. Nutzt den Speicher-Sphäroiden und bereitet euch und eure Bestia auf den nächsten Kampf vor.

Boss: Seymor Obscura

HP: 70.000

Dieser Kampf wird sehr knackig. Mit Yuna und Kimahri könnt ihr Seymor über die Extra-Option „Ansprechen“, Yunas Z-Abwehr und Kimahris Angriffskraft werden dadurch erhöht. Schützt eure Gruppe schnell mit Protes und Shell, sowie Hast. Versucht Seymor durch ständigen Einsatz von Stumm-Schock daran zu hindern mit Anti-Z diese Effekte von euren Kämpfern zu entfernen. Achtet darauf so schnell wie möglich Zombie-Effekte zu entfernen, da sonst der Illumi Effektor Erzengel auf den Betroffenen wirkt und ihn damit sofort tötet. Durch den Einsatz von Bio, verliert Seymor in jeder Kampfrunde knappe 2.000 Leben. Schaden den ihr am Illumi Effektor verursacht, wird dieser einfach heilen, indem er von Seymor Leben absorbiert, konzentriert deshalb eure Angriffe auf Seymor. Wenn es kurz vor Ende knapp werden solltet, vergesst nicht, dass Bahamut mit seiner Ekstase ungefähr 26.000 Schaden verursacht und damit eine gute Waffe ist. Sollten Seymors HP auf unter 35.000 sinken, bereitet der Illumi Effektor einen besonders mächtigen Angriff vor, der zwei Runden später eingesetzt wird. Diesen könnt ihr nur verhindern, indem ihr Seymor die restlichen 35.000 HP abzieht, ansonsten müsst ihr euch mit Shell schützen. Besonders schnell geht das, wenn Kimahri Totalabwehr beherrscht oder ihr mit Rikkus Basteln zwei Mond- oder Lichtschleier miteinander kombiniert.

Sobald Seymor besiegt ist, könnt ihr euren Weg fortsetzen. Auf dem Weg zum nächsten Speicher-Sphäroiden findet ihr auf der linken Seite zwischen den Säulen eine Kiste mit der Jupitermarke. Nutzt den Speicher-Sphäroiden und lauft dann weiter. In der Höhle berührt Tidus eine Wand und wird ohnmächtig.

Tidus, findet sich in einer merkwürdigen Welt wieder, die aussieht, wie das Zanarkand aus seiner Zeit. Folgt dem Weg und nehmt den hinteren Steg um auf das Schiff zu gelangen und geht durch die Tür ins Innere. Wenn ihr euch zur Mitte des Raumes bewegt, begegnet Tidus wieder dem kleinen Jungen. Verlasst den Raum nach dem Gespräch und geht auf das Oberdeck um das Gespräch fortzusetzen. Wieder erwacht, setzt ihr eure Reise fort. Folgt dafür einfach dem Verlauf des Weges bis zum nächsten Speicher-Sphäroiden und dann nach links.

Von dem Teufelspudding dem ihr hier begegnet, kann Kimahri Himmelswind lernen und von dem Behemoth Totalabwehr. Um dem Teufelspudding schaden zu können, müsst ihr mit Panzerbrecher seine Rüstung knacken, den Behemoth könnt ihr mit Schlaf-Schock und Bio erheblich schwächen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: