Final Fantasy 7 soll sich als Remake in Entwicklung befinden, wie ein angeblicher Insider namens Verendus im NeoGAF-Forum schreibt. Natürlich sind irgendwelche Behauptungen in Foren nicht die beste Quelle, doch NeoGAF stellt da eine gewisse Ausnahme dar.

Final Fantasy 7 - Insider: Remake zu FF7 in Entwicklung

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFinal Fantasy VII
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 12/131/13
Ein Remake zu Final Fantasy 7 könnte wie eine Bombe einschlagen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nicht zuletzt auch deshalb, wie die Kollegen von vgleaks anmerken, weil die Plattform scharfe Richtlinien hat. Denn wer derartige Behauptungen aufstellt, ohne dass sie irgendwie nachgewiesen werden können, wird aus dem Forum verbannt. Doch im Falle von Verendus habe dieser offenbar den Moderatoren einen Beweis vorgelegt, wie auch immer dieser ausgesehen haben mag.

Jedenfalls kommentierte der Insider mit seinem Forenpost die jüngsten Aussagen von Square Enix' Yoshinori Kitase, der ein solches Remake gerne auf die Beine stellen würde und dazu sagte: "Selbst wenn ich direkt sage, dass ich es machen würde, so müsste ich mich dazu selbst erst einmal motivieren, um ein solches Projekt in dieser Größe zu realisieren und auf die ganze Verantwortung vorbereitet zu sein." Es müsse also viel passieren, bevor etwas in dieser Richtung realisiert werde.

Verendus meint, dass Square absichtlich keine Hinweise streue und es damit so lange keine Rolle mehr spielen soll, bis sie bereit zur Ankündigung seien. Er bezeichnet es als großes Projekt, in das sehr viel Aufwand gesteckt werde und das auch viel von Kitase abverlange, um letztendlich ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Verendus ist kein Unbekannter, wenn es um Gerüchte zu 'Square Enix'-Spielen geht. In der Vergangenheit behielt er bereits einige Male Recht.

Final Fantasy VII ist für PC, seit dem 04. Juni 2009 für PS3 und PSP erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.