Final Fantasy Type-0 erscheint bekanntermaßen auf zwei UMDs, doch gewechselt wird nicht zur Mitte des Spiels, sondern zu Beginn und Ende des Abenteuers.

Final Fantasy Type-0 HD - Disc-Wechsel einmal anders

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/40Bild 82/1211/121
Die Tests zum Spiel fallen in Japan sehr positiv aus. Famitsu vergab etwa 39 von 40 möglichen Punkten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In der japanischen Dengeki PlayStation findet sich ein neuer Bericht zu Type-0, in der auch der Disc-Wechsel erklärt wird. Nachdem man den Prolog und das erste Kapitel erledigt hat, wird die zweite UMD eingelegt. Später muss jedoch wieder die erste UMD eingelegt werden, um den letzten Dungeon und das letzte Kapitel erleben zu können.

Director Hajime Tabata sagt im Interview, dass sich der erste Disc-Wechsel etwas früh anfühlen könne, was allerdings nicht bedeute, dass der erste Abschnitt nur wenig Umfang habe. Die Möglichkeit im Multiplayer zu spielen startet zudem erst auf der zweiten Disc.

Im Magazin ist außerdem noch etwas zum „Neues Spiel +“-Modus zu lesen. Für den zweiten Durchlauf behalten die Charaktere ihre Statistiken, außerdem rücken in der Story des Spiels andere Charaktere ins Rampenlicht.

Ob Type-0 auch im Westen erscheint, bleibt weiterhin unklar. Ein amerikanischer Synchronsprecher ließ aber per Twitter verlauten, dass er einen Charakter namens „King“ in einem neuen Final Fantasy spielt. Tatsächlich gibt auch einen King in Type-0.

Final Fantasy Type-0 HD ist bereits für PS4, Xbox One & PC erhältlich und erscheint demnächst für PSP. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.