Ähnlich wie Final Fantasy XIII besitzt Type-0 ein Crystarium-System, zu dem nun neue Details vorliegen. Auch das Magie-System wurde näher beschrieben.

Final Fantasy Type-0 HD - Crystarium- und Magie-System erklärt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 106/1211/121
In Type-0 kommt fast ausschließlich Magie zum Einsatz
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das japanische Magazin Dengeki PlayStation berichtet in dieser Woche über den PSP-Titel. Darin wird das Crystarium-System beschrieben, das anders als in FFXIII nicht zum Ausbau der Charaktere dient, sondern nur die Magie verbessert.

Dazu müssen „Phantoma“ gesammelt werden, die vernichtete Gegner hinterlassen und gleichzeitig als Quelle für Magie im Spiel dienen. Damit lassen sich die einzelnen Zauber in mehreren Bereichen verbessern, wie etwa dem Manaverbrauch, der Stärke, Reichweite oder Geschwindigkeit.

Für jedes Element (Feuer, Wasser, Blitz) gibt es verschiedene Zauber, die wiederum auf verschiedenen Angriffsmethoden basieren. Fünf davon wurden im Magazin näher erläutert: Shotgun (für kurze Distanzen), Rifle (gerader Schuss für große Distanzen), Bomb (Umgebungsschaden), Missile (verfolgt Gegner) und Rocket Launcher (manuell zielen, große Explosion bei Einschlag).

In einem Interview mit Entwicklern wurde noch bekannt, dass aufgrund der detaillierten Weltkarte die Ladezeiten etwas hoch ausfallen. Die Möglichkeit, das Spiel zu installieren, soll aber etwas Abhilfe schaffen. Wie viel Speicherplatz benötigt wird, ist aber noch nicht bekannt.

Final Fantasy Type-0 HD ist bereits für PS4, Xbox One & PC erhältlich und erscheint demnächst für PSP. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.