Final Fantasy VII Remake - Infos

Das lang ersehnte Remake zu "FiInal Fantasy 7" wurde auf der E3 im Jahr 2015 angekündigt und bestätigt. Das Rollenspiel von Square Enix wird anfangs zeitexklusiv für die Playstation 4 erscheinen; welche anderen Plattformen bedient werden und wann dort ein Release geplant ist, ist aktuell noch nicht bekannt.

Tetsuya Nomura, Director des Remakes, hat inzwischen einige beruhigende Informationen preisgegeben: Es wird keine neuen Charaktere für die Handlung geben und das Spiel soll nicht grundlegend verändert, allerdings aktualisiert werden. Der neue Trailer der PSX 2015 gibt einen ersten Eindruck auf dieses neue Kampfsystem, das actionorientierter wirkt und mehr an Final Fantasy VII: Crisis Core erinnert. Allerdings hat man das bekannte Menü aus dem rundenbasierten Original ebenso gesehen. Dazu kann man offenbar nicht nur Cloud direkt befehligen, was natürlich ein Vorteil ist und mehr an das Original erinnert. Wie sehr allerdings der Einsatz von Magie und Spezialattacken sowie Beschwörungen nötig ist und sich in das System einbindet, wird sich zeigen müssen.

"Final Fantasy 7" handelt von der Rebellengruppe "Avalanche" die in der gigantischen Metropole Midgar für Unruhe sorgen. Ihr Ziel sind die großen Mako-Reaktoren, die die ganze Welt mit Strom versorgen, dem Planeten aber auch die Lebensenergie absaugen. Um die Vernichtung ihrer Heimat zu verhindern, bekämpfen sie den verantwortlichen Konzern "Shin-Ra" mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln.

Die Geschichte beginnt damit, dass die Rebellen ein neues Mitglied in ihrer Gruppe begrüßen: Cloud Strife. Der ehemalige Soldat von Shin-Ra ist ein erfahrener Kämpfer und Stratege. Doch umhüllt ihn auch eine dunkle Vergangenheit, die nicht nur mit dem Avalanache-Mitglied Tifa zu tun hat, sondern ebenfalls mit dem besten Soldaten, den die Welt je gesehen hat: Sephiroth.

Dieser mysteriöse Krieger ist vor vielen Jahren vom Erdboden verschwunden. Doch jetzt scheint er zurückgekehrt und verfolgt ein dämonisches Ziel, welches die Vernichtung allen Lebens zur Folge haben könnte.Die Helden müssen sich an seine Fersen heften und versuchen, den weißhaarigen Krieger aufzuhalten. Dabei bekommen sie nach und nach die Unterstützung anderer Kämpfer, die in dieses Abenteuer mit reingezogen werden.

Bekannte Kämpfer aus dem ursprünglichen "Final Fantasy VII" sind, neben Cloud, Barret und Tifa, das Gossenmädchen Aerith Gainsborough, das Experiment Red XIII, der mysteriöse Ex-Geheimagent Vincent Valentine, der Pilot Cid Highwind, das Ninja-Mädchen Yuffie Kisaragi und das Spielzeug Cait Sith.

Doch der Gruppe stellen sich viele Gefahren in den Weg: Monster, die Geheimorganisation der Turks, die gesamte Armee des Shin-Ra-Konzerns und viele andere Gefahren. Allen voran Sephiroth und seine "Mutter" Jenova...

Final Fantasy VII Remake - Erster Gameplay-Trailer zum Remake des RollenspielhitsEin weiteres Video