Einen Speedrun in einem einzigen Spiel mit einer guten Zeit zu absolvieren, ist für die meisten schon ein Ding der Unmöglichkeit. Doch ein Runner hat sich nun einer ganz besonderen Challenge in Final Fantasy gestellt. Nicht nur in einem Final Fantasy. Drei Teile der Rollenspielreihe spielt er gleichzeitig durch.

So abgefahren sieht der Dreier-Speedrun in Final Fantasy aus.

"Elbody" heißt der Speedrunner, der sich gleichzeitig an Final Fantasy 7, Final Fantasy 8 und Final Fantasy 9 versucht. Dabei nutzt er die PC-Versionen der drei Spiele über Steam. Normalerweise lässt die Spieleplattform es nicht zu, mehrere Spiele gleichzeitig zu starten. Über die Offline-Funktion wird dies aber umgangen. Bislang hat Elbody aber noch keinen vollen Run hingelegt. Das Problem: Er benutzt einen PS4-Controller für alle drei Spiele. Das bedeutet, dass er mit Cloud in der offenen Spielwelt nach oben laufen kann, dann aber auch im Kampf von Final Fantasy 9 mit Zidane Aktionen auswählen muss, die permanent durchrattern. Gerade mit mehreren Kämpfen wird es zeitaufwendig, wenn er in einem Spiel angreift und in einem anderen stattdessen flüchtet.

Gescheitert, aber nicht aufgegeben

In seinem letzten Versuch kam der Run von den drei Final-Fantasy-Ablegern nach mehr als sieben Stunden zum Erliegen. Während er noch mit Cloud wichtige Materialien bei einem Händler einkaufte, rannte der verwundete Zidane in einem Dungeon in das nächste Monster und wurde sofort mit einem Fira-Zauber erledigt. Game Over! Da der letzte Spielstand über eine Stunde zurücklag, ergab es keinen Sinn den Run fortzusetzen. Aber der Runner wird mit seinem Projekt sicherlich nicht aufgeben.