Die ersten Informationen zum kommenden Boxspiel Fight Night Round 3, welches unter der Führung von Electronic Arts für die Xbox 360 und die PlayStation 3 entsteht, sind durchgesickert. Wir haben sie für euch zusammengefasst.

An den sportlichen Körpern wird man die Bewegung von Muskeln und Sehnen sehen. Der komplette Kleiderschrank der einzelnen Boxer wurde anhand von Fotos und Textur-Scans entworfen. Die Schauplätze, wie zum Beispiel der Madison Square Garden sollen originalgetreu nachgebaut werden. Dazu hat das Team die Grundrisse aller Stadien eingesehen.

Ein HUD wird man vergeblich suchen. Denn die Ausdauer, die Gefühle und den Status des Kämpfers wird man in seinem Gesicht, oder an seinem Körper erkennen können. Wenn der Protagonist ermüdet, wird die Atemfrequenz lauter. Um seinen Gegner bestens zu Studieren, wird man beim Training, Videos und anderes Material begutachten können. Jeder Boxer besitzt individuelle Stärken und Schwächen. So fängt einer schneller zum Bluten an oder ist stärker für Schwellungen anfällig.

Außerdem hofft das Entwickler-Team, dass man wieder etliche namhafte Boxer integrieren kann. Die Gesichtsausdrücke des Boxers werden sich verändern. So wird er zum Beispiel erschöpft wirken, wenn er etliche Treffer gelandet hat und aggressiv, wenn er austeilt. Erscheinen soll der Titel Anfang 2006 in den USA für die Xbox 360. Für die PlayStation 3-Version gibt es noch keine Daten.

Fight Night Round 3 ist für PS2, PSP, XBox, Xbox 360 und seit dem 23. März 2007 für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.