Fifa Street 2 (PS2 Review)
von Nedzad Hurabasic

Electronic Arts will mit FIFA Street 2 die Straßenfußballer auf aller Welt zum zweiten Mal an die Konsolen locken und sie die Tricks ihrer großen Vorbilder nachspielen lassen.

Welcher Fußball-Fan kennt sie nicht, die Videos des Weltfußballers Ronaldinho, in denen er fast unglaublich anmutende Tricks in einer Leichtigkeit vorführt, als würde sich unsereins die Schuhe zuschnüren.

Wer wissen möchte, wie man es schafft, die Tricks der besten Fußballer nachzumachen, ohne sich die Gräten zu brechen, und ob sich das überhaupt wirklichkeitsgetreu nachbilden lässt, erfährt das in unserem Test.

Eins vorweg: Natürlich richtet sich FIFA Street 2 nicht in erster Linie an diejenigen Spieler, die eine möglichst realistische Fußball-Simulation a la Pro Evolution Soccer 5 erwarten. Es bietet vor allem eins: Akrobatischen, trickreichen, rasanten und abwechslungsreichen Arcade-Spaß auf Kleinfeldern dieser Welt. Ob in New York, London, Berlin oder Amsterdam: Überall versammeln sich die "richtigen" Straßenfußballer auf den kleinen Plätzen um die Ecke und spielen auf Asphalt oder Sandplätzen, bis die Sonne untergeht. Oder darüber hinaus. Was die großen Simulationen nicht bieten, das hat FIFA Street 2 aber im Überfluss. Die kompakten Spielfelder zwingen den Gamer geradezu zu 1gegen1-Situationen, in denen man sich nur durch eine reichhaltige Trickkiste durchsetzen kann.

FIFA Street 2 - Straßenkicker auf Erfolgskurs: Tricks, Dribblings und Tore auf der Playstation 2!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 39/441/44
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dazu bekommt der geneigte Kicker in diesem Spiel ausreichend Gelegenheit. Zur Auswahl stehen die Game-Modi Freundschaftsspiel, "Rule the Street" und Skills Challenge. Ersterer bietet die Möglichkeit, sich aus einer Vielzahl von Spielern und Teams das "Richtige" auszuwählen. Allerdings sind anfangs einige der prominentesten Kicker noch nicht freigeschaltet.

Packshot zu FIFA Street 2FIFA Street 2Erschienen für DS, GameCube, PS2, PSP und XBox kaufen: Jetzt kaufen:

Dabei handelt es sich aber vor allem um Spieler, die als Legenden eingestuft werden und zu denen u.a. Beckenbauer, Zico oder Revelino gehören. Wer als Beckham, Ballack oder Ronaldo auflaufen möchte, kann das aber genauso von Anfang an, wie einen eigenen Spieler anzulegen.

FIFA Street 2 - Straßenkicker auf Erfolgskurs: Tricks, Dribblings und Tore auf der Playstation 2!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 39/441/44
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In diesem wie in allen anderen Modi kann sich der Spieler so genannte Skill Bills verdienen, die für die verschiedenen Aspekte des Gameplays vergeben werden. Am meisten Bonuspunkte gibt es aber natürlich für das Ausführen von Tricks und Kombos. Mit den Skill Bills können verschiedene Belohnungen wie beispielsweise neue Spielorte, schicke Sportklamotten von Markenherstellern, Spielerlegenden, Tricks Sets und Shirt-Serien freigeschaltet, respektive eingekauft werden.

Alternativ kann aber auch die selbst angelegte Spielfigur per Skill Upgrade aufgemotzt werde, was im weiteren Spielverlauf auch unbedingt vorgenommen werden sollte.Spätestens wenn man den zentralen Karriere-Modus (Rule the Street) des Spiels startet, wird die eigene Spielfigur angelegt, bei der eine ganze Reihe von Optionen, von den Klamotten bis hin zu Tattoos, einstellbar sind. Allerdings startet der Trick-Kick-Charakter natürlich mit recht miesen Werten, ist total unbekannt und darf demnach glücklich sein, überhaupt an einem Spiel teilnehmen zu dürfen. Jeder der vier Karriere-Level führt den Spieler über die Phase als bloßen Mitspieler, über Team Captain und eine Undergroundmeisterschaft bis hin zu Einsätzen gegen internationale Superstars.

Bei verschiedenen Aufgabenstellungen muss der Kicker beweisen, dass er es wert ist, zu weiteren Veranstaltungen eingeladen zu werden. Für entsprechende Erfolge während der Spiele streicht man dabei fleißig die schon erwähnten Skill Bills ein, die Währung des Spiels.Die einzelnen Matches werden aber nicht unbedingt dadurch entschieden, dass der Spieler oder der Gegner mehr Tore schießt. Häufig geht es darum, den Kontrahenten vorzuführen oder zumindest mehr Trick-Punkte zu erzielen. Dabei macht es sich aber anfangs negativ bemerkbar, dass es kein Praxis-Tutorial gibt. Die vorhandene Einführung besteht leider nur aus einigen oberflächlichen Video-Clips, die die Steuerung und einige Grundprinzipien des Gameplays veranschaulichen.

Alles Weitere muss sich der Spieler in harter Selbsterfahrung erarbeiten. Hart deshalb, weil die KI-Gegner nicht eben von Pappe sind. Im Gegenteil, wenn sie einen erst einmal am Wickel haben und uns den Ball vier Mal hintereinander durch die Hosenträger spielen und wir nichts dagegen machen können, dann fliegt das Joypad schonmal weiter als der Ball. Aber nur bis wir lernen, mit dem Trick-Stick, das ist der rechte Stick des Controllers, umzugehen.

FIFA Street 2 - Straßenkicker auf Erfolgskurs: Tricks, Dribblings und Tore auf der Playstation 2!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 39/441/44
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dieser ist mindestens ebenso wichtig wie der Linke, der bekanntlich für die Bewegung der Spielfiguren zuständig ist. Das Neue daran ist, dass der Trick-Stick nun nicht mehr auf vier Richtungen limitiert ist, sondern alle acht Richtungen für die verschiedensten Tricks genutzt werden kann. Außerdem können zusätzliche Kombos aktiviert werden, indem zusätzlich zum Trick-Stick auch noch die Schultertasten des Pads eingesetzt werden. Oder auch die Tasten des D-Pads eingesetzt werden. Über die "normalen" vier Tasten werden die Basisfunktionen wie Passen, Schießen oder auch Abfangen und Grätschen gesteuert.

FIFA Street 2 - Straßenkicker auf Erfolgskurs: Tricks, Dribblings und Tore auf der Playstation 2!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 39/441/44
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Aber auch hier ergeben sich im Zusammenhang mit Trick-Features neue Kombinationen, beispielsweise beim Jonglieren des Balls, kann das Spielobjekt von Spieler zu Spieler gepasst werden, ohne das es den Boden berührt, um auf diese Weise Bonuspunkte einzuheimsen.

Wer das Üben möchte, kann auch den dritten Spielmodus ausprobieren, wo im Skills Challenge das Jonglieren in den verrücktesten Kombinationen anhand von vorgegebenen Mustern durchgeführt wird. Auch hier gibts als Belohnung neben dem Eintrag in einer Highscore-Liste Skill Bills zu verdienen.Für die ganze Joypad-Akrobatik sollte man aber schon gut trainierte Finger-Muskeln mitbringen, denn das Betätigen aller möglichen Tasten im Akkord sorgt nicht nur für Knoten in den sensiblen Extremitäten, mit der Zeit stellen sich auch krampfähnliche Anzeichen ein.

Eines der wichtigsten Features des Spiels darf aber natürlich nicht vergessen werden. Der Gamebreaker. Das ist ein sehr mächtiges Feature, das euch erlaubt, bereits verloren geglaubte Matches doch noch zu gewinnen. Tricks füllen nicht nur die Gesamtpunktzahl auf, auch die Gamebreaker-Leiste füllt sich zusehends mit Energie, solange ihr Tricks ausführt und eure Gegenspieler verarscht. Sobald sich die Leiste gefüllt hat, erscheint ein Symbol auf dem Spielfeld, zu dem ihr euch vordribbeln müsst. Sodann wird der Gamebreaker-Modus aktiviert, der euren Aktionen eine ganz besondere Effizienz verleiht. Schießt ihr währenddessen aufs Tor, ist die Wahrscheinlichkeit einen Treffer zu erzielen, besonders hoch.Ihr könnt aber auch zunächst versuchen weitere Tricks anzubringen und die Rivalen damit zu demotivieren oder sie sogar abzuschießen, was ihnen ebenfalls die Motivation nehmen kann, weiterzuspielen. Was euch automatisch zum Gewinner macht, egal, was der Spielstand sagt.

Visuell ist FIFA Street 2 durchaus ansprechend, auch wenn es in der Totalen besser aussieht, als bei Nahaufnahmen. Die Tricks und die Animationen sind aber hervorragend dargestellt und sind den wirklichen Vorbildern in der Tat sehr gut nachgestellt. Insgesamt dominiert natürlich ein urbaner Straßen-Look, der sich jedoch sehr gut in das Gesamtambiente einfügt und "realistisch" wirkt. Das Spiel bietet im Vergleich zur ersten Auflage übrigens einige neue Kameraperspektiven, sodass auch hier mehr Abwechslung möglich ist und das Spiel nicht nur von der Seitenlinie betrachtet werden kann.

FIFA Street 2 - Straßenkicker auf Erfolgskurs: Tricks, Dribblings und Tore auf der Playstation 2!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 39/441/44
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Klangtechnisch wird ein solider Soundtrack aufgeboten, der einen Mix aus modernen Pop-Klängen und Hip-Hop-Stücken darstellt, aber nicht wirklich vom Hocker reißt.