FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006 (PC Review)
von Oliver Dombrowski

Die Fussball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland steht vor der Tür. Pünktlich zu Beginn liefert uns Electronic Arts das passende Spiel dazu. Von der FIFA-Reihe sind wir bereits gewohnt, dass alles an Lizenzen genutzt wird, dessen man habhaft werden kann.

Zumal ist FIFA WM 2006 das einzige offizielle Spiel zur Weltmeisterschaft in Deutschland. Letztes Jahr durften wir bereits die "Road to FIFA World Cup" beschnuppern. Aufgrund der Mängel hielt sich die Begeisterung allerdings in Grenzen.

FIFA Fussball WM 2006 - FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006 - BRA vs CRO2 weitere Videos

Inwiefern hat EA aus den Fehlern gelernt - und trägt FIFA WM 2006 den Titel "offiziell" zu Recht? Passt das Runde noch ins Eckige?

Großer Planet, großer Umfang

Technisch gesehen war der Vorgänger "Road to Worldcup" ein Flopp. Nur knapp mehr als die Hälfte aller Teams der Qualifikation waren spielbar. Also haben sich die Jungs von EA noch mal an den Schreibtisch gesetzt um die Suppe auszulöffeln. Das Ergebnis ist "FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006", das mit einem riesigen Umfang an Lizenzen daher kommt. So könnt ihr international in 26 Ligen mit über 10.000 Spielern und 127 originalgetreuen Nationalteams spielen - in allen 12 offiziellen WM-Stadien Deutschlands. Etwa 100 der bekanntesten Spieler der Welt wurden sehr detailreich gestaltet. Sie sehen ihren Vorbildern nicht nur ähnlich, sondern sie spielen im gleichen Stil. Klingt schon mal sehr viel versprechend.

Früher war alles besser
Das offizielle Spiel zur WM bietet nicht nur einen ganzen Aktenschrank voller Lizenzen, sondern auch einen riesigen Umfang und jede Menge Spielmodi. So zum Beispiel der "Globale Herausforderung"-Modus. Hier könnt ihr mit den Teams von damals alte Rechnungen begleichen. Niederlagen der Vergangenheit werden ungeschehen gemacht und die WM-Geschichte neu geschrieben. So könnt ihr zum Beispiel ein bekanntes Finalspiel zwischen Deutschland und England wählen. Ihr startet mit 0:2 Rückstand in der 70 Minute, könnt ihr das Ruder noch herum reißen?

FIFA Fussball WM 2006 - Hol dir die WM nach Hause! Was kann das Spiel zum Event des Jahres?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 114/1171/117
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Für jedes gemeisterte Szenario bekommt ihr Punkte gut geschrieben, die im Shop in legendäre Spieler, exotische Fußbälle oder exklusive Outfits eingetauscht werden können. Natürlich könnt ihr aber auch die bereits aus FIFA gewohnten Spielmodi Schnelles Spiel, Weltmeisterschafts-Modus, Elfmeterschießen, Training und vielen mehr wählen.

Virtuelle Weltreise
Die Welt ist groß und beherbergt viele Länder und Kulturen. In FIFA WM 2006 könnt ihr sechs Zonen auswählen: Afrika, Asien, Europa, Nordamerika & Karibik, Ozeanien und Südamerika. Ein sehr cooles Feature ist euer virtueller Reisepass.

Habt ihr beispielsweise gegen Japan gespielt, bekommt ihr einen Stempel der parlamentarischen Monarchie ins Büchlein gedrückt. Wer viele Stempel sammelt, darf sich über eine Menge Extras freuen. EA hat es also wirklich geschafft, das WM-Spiel 2006 zu einem globaleren Feuerwerk zu machen als je einen Teil zuvor. Der Soundtrack bietet 35 internationale Stücke, die Atmosphäre im Stadion ist unbeschreiblich gut eingefangen. Je weiter ihr in einer WM voran schreitet, desto verrückter wird es. Konfetti, Fahnen und grölende Fans, selten sah Publikum so gut aus.

Packshot zu FIFA Fussball WM 2006FIFA Fussball WM 2006Erschienen für DS, GameCube, PC, PS2, XBox, Xbox 360 und PSP kaufen: Jetzt kaufen:

Ebenfalls gelungen: Die FIFA worldcup.com-Zone. Hier könnt ihr euch Filme zu allen offiziellen WM-Städten- und Stadien ansehen. Die Videos sind in etwa zwei Minuten lang und bieten nicht nur Fußball-Verrückten gutes Anschauungsmaterial, sondern auch jede Menge touristische Anziehungspunkte der Städte. Untermalt werden die Videos von atmosphärischer Musik, die sich allerdings nicht von Stadt zu Stadt unterscheidet.Wer also vorhat sich alle Städte und Stadien anzuschauen, sollte über einen strapazierfähigen Gehöhrgang verfügen.

Jede Menge cooles Zeug
Sehr gut gefallen hat uns die Idee eines virtuellen FIFA WM 2006-Magazins, das den Spieler mit brandneuen Informationen auf dem Laufenden hält. Statistiken über alle Spieler werden erfasst und visuell aufbereitet, damit ihr auch wirklich nichts verpasst. Ebenfalls sehr nützlich sind die Hinweise beim Laden. Spielt ihr beispielsweise mit Korea, könnt ihr nützliche Fakten über das Land erfahren. Wusstet ihr beispielsweise, dass der Erfinder der Algebra im fünften Jahrhundert aus Indien kam? Auch der Elfmeter-Modus wurde überarbeitet. Mit Hilfe neuer Tricks kann der Schuss angetäuscht werden, außerdem könnt ihr als Torwart den Schützen mit wildem Gehopse nervös machen. Neu ist ebenfalls die Schusskontrolle. Haltet ihr den Schussknopf gedrückt erscheint ein Balken, der nur die Schusshöhe bestimmt, nicht jedoch die Stärke. Diese hängt individuell vom Spieler und seinem Stand ab.

Gewohnt Verbessertes, verbessertes Gewohntes?
Es ist zwar kein neues Feature in der FIFA-Welt, doch kann es jedes Mal aufs Neue begeistern - das Team- und Spieler-Management. Bis aufs kleinste Detail, von den Fußballschuhen bis hin zur Brille, lassen sich ausnahmslos alle Spieler euren Wünschen anpassen.

Selbst ihr Spielstil und ihre Stärken und Schwächen lassen sich bearbeiten. Falls ihr lieber die Originale behalten, aber dennoch nicht auf eigene Spieler verzichten wollt - kein Problem! Ihr könnt euch eigene Spieler erschaffen und sie einem Team zuordnen.

FIFA Fussball WM 2006 - Hol dir die WM nach Hause! Was kann das Spiel zum Event des Jahres?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 114/1171/117
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ebenfalls gewohnt sind wir glorreiche Kommentare von bekannten Sport-Moderatoren, jedoch gibt es hier starke Verbesserungen. Dies fiel uns auf, als wir mit Japan gegen Süd-Korea spielten. Nach einem ruppigen Foul bemerkte einer der Kommentatoren, dass diese beiden Länder ja zwar die WM 2002 ausgestattet haben, man aber noch deutlich die Rivalität und den Kampf um Prestige spüren kann. Eine gute Neuerung, auf beide Teams einzugehen, statt wie gewohnt nur auf eines.

FIFA Fussball WM 2006 - Hol dir die WM nach Hause! Was kann das Spiel zum Event des Jahres?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 114/1171/117
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Was die Mehrspieler-Modi angeht, so hat sich auch einiges getan. In "Der Lounge" kann man mit bis zu sieben Spielern lokal eigene Turniere veranstalten und jede Menge Einstellungen treffen.Optionen wie "der Sieger bleibt drin" erhöhen den Reiz gegen andere zu spielen erheblich. Auch der Online-Modus hat viel zu bieten. Messenger, Turniere, Karriere-Übersichten, Ladders und einstellbare Spieler-Profile lassen Gamer-Herzen höher schlagen.

Nachteilige Vorteile
Das neue FIFA spielt sich schneller und die Moves und Spielerbewegungen sind definitiv mehr im Stil von Winning Eleven gehalten. Auch die Möglichkeit, ein Tor niemals zwei Mal auf die gleiche Art und Weise zu schießen, verstärkt sich dadurch ungemein. Es sei denn ihr spielt in der Standard-Schwierigkeitsstufe: dann wird es einfach, über eine Flanke die Abwehr auszutricksen um ein Tor zu erzielen. Allerdings empfindet man das Spielgeschehen nach wie vor als ein wenig zu schnell und flüssig. Spieler können aus den unmöglichsten Positionen noch Tore erzielen, schießen aus einer 180°-Drehung ohne Schwung quer über das Spielfeld.Fußball sollte doch eher ein wenig taktischer sein - insgesamt spielt sich FIFA unverändert Arcade-lastiger als andere Fußball-Spiele.