Fifa 06 (PSP-Review)
von Andreas Müller

Kaum ist Sonys portable Playstation auf dem Markt, erreichen uns auch schon die ersten Titel der beliebten EA Sports Serien. Den Anfang macht FIFA 06, das den Fußballsport auf dem mobilen Widescreen abbildet. Wir schnüren die Fußballschuhe und berichten über Teil 1 des beliebten

Duells FIFA gegen Pro Evolution Soccer, das nun auch auf der PSP ausgetragen wird...

Ohne Franchise Modus

Wer die FIFA Serie kennt, der wird sich auch bei der PSP Fassung sofort zurecht finden.

Das Spiel wartet wie zu erwarten mit umfangreichen Lizenzen, einem Saison-, Turnier- Herausforderungs- und Freundschaftsspiel Modus auf. Bei den Herausforderungen steigt ihr in ganz speziellen Spielkonstellationen ein und müsst beispielsweise einen Rückstand aufholen.

Den Franchise Modus, der auf Spielkonsolen und PC als Motivationsdauerbrenner gilt, hat man dagegen leider wegrationalisiert. Diese Entscheidung konnten wir nicht nachvollziehen, da diese Spielelemente plattformunabhängig sind. Somit fehlen der PSP Fassung sämtliche Manager Features wie etwa Spielertransfers und dergleichen.

FIFA 2006 - Mobile Kickerei auf der PSP

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 17/231/23
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Man hat sich offensichtlich auf das Wesentliche konzentriert - das Ergebnis kann sich dafür entsprechend sehen lassen.

FIFA 2006 - Mobile Kickerei auf der PSP

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 17/231/23
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Atmosphärisch
Sobald ihr das erste Mal den Rasen betretet, kommt sofort die typische FIFA Atmosphäre auf - die Präsentation ist durchaus vergleichbar mit den Spielen für die bekannten Systeme. Besonders schön ist auch hier die Gestaltung der lizenzierten Fußballtempel. Vom Guiseppe Meazza Stadion über Camp Nou bis hin zur Bay Arena wurde jedes Stadion authentisch modelliert. Die Kulisse mit landestypischen Fangesängen untermauert den visuellen Eindruck und fügt sich nahtlos ein.

FIFA 2006 - Mobile Kickerei auf der PSP

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 17/231/23
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie zu erwarten ist das gesamte Publikum zweidimensional - die vom Aussterben bedrohten Pappkameraden finden also auf der PSP wieder Verwendung.

Schön inszeniert
Bei der Darstellung der Spieler mussten nur wenige Kompromisse zur Optimierung der Performance eingegangen werden. Die Texturen wirken teilweise ein wenig grob und die Polygonanzahl wurde reduziert, was sich stellenweise durch unschöne Kanten bemerkbar macht. Davon abgesehen laufen auch die PSP Kicker elegant und in originalen Trikots und mit realistischen Gesichtstexturen über den Rasen. Die populären Spieler lassen sich problemlos erkennen.

FIFA 2006 - Mobile Kickerei auf der PSP

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 17/231/23
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch die Animationsphasen wirken geschmeidig und lassen das gesamte Spielgeschehen glaubhaft wirken.

Realismusschwächen
In punkto Ballphysik und Gameplay hat sich wenig getan - das Spiel spielt sich auf der PSP exakt so wie auf PC respektive der Heimkonsolen. Die Ballphysik ist zwar nicht unrealistisch, dürfte im direkten Vergleich zu Pro Evolution Soccer - sofern die Portierung auf die PSP gelingt - jedoch ganz klar deklassiert werden. Auch der Spielaufbau und die Torraumszenen wirken oftmals unglaubwürdig. Der Torwart ist sehr leicht zu überwinden und das Abwehrverhalten der Gegenspieler wirkt stellenweise zu halbherzig.Einsteigern und Gelegenheitsspielern kommen diese Umstände jedoch durchaus entgegen.

Alles unter Kontrolle?
Bei portablen Spielen sorgt die Steuerung häufig für Diskussionsstoff - dank Analogstick und Schultertasten braucht ihr euch diesmal keine Sorgen zu machen.

Die üblichen Funktionen wie Passen, Flanken, Schiessen, Grätschen liegen auf den vier Standard PSP Knöpfen. Per rechter Schultertaste darf gespurtet werden. Die linke Schultertaste löst Varianten wie hohe Pässe in den freien Raum aus, und aktiviert im Zusammenspiel mit dem Analogstick die Freestyle Control, mit der sich spektakuläre Dribblings auf den Rasen zaubern lassen. Per Digitalpad dürft ihr zudem jederzeit spezielle Taktiken wie Konter- oder Flügelspiel ausrufen.

Haltet den Ball hoch!
Speziell für die PSP haben sich die Entwickler einen exklusiven Spielmodus einfallen lassen.

Beim "Jonglieren" gilt es mit einem Spieler eurer Wahl einen Ball hochzuhalten. Dabei müsst ihr mit gutem Timing bei jedem Ballkontakt eine vorgegebene Richtungstaste drücken. Die Taste wird innerhalb eines Kreises eingeblendet und wenn der Ball im Rahmen seiner Bewegung diesen Kreis passiert, müsst ihr sie drücken. Das Ganze ist in verschiedene Level unterteilt - je besser ihr seid desto schwieriger wird es. Eine Highscore Liste komplettiert diesen Modus.

Eine Besonderheit ist übrigens, dass ihr zu Beginn aufgefordert werdet, die PSP um 90° zu drehen, so dass ihr den Spielmodus im Hochkantformat spielt.

Onlinegaming
Mehrspielerunterstützung wird bei PSP Spielern groß geschrieben. EA Sports FIFA 06 gehört jedoch zu den bislang wenigen Titeln, die echtes Onlinegaming anbieten. Statt wie die meisten anderen Titel einzig auf das Verbinden mehrerer PSPs in einem Raum zu setzen, dürft ihr euch über einen Wireless LAN Router direkt zum World Wide Web verbinden.

FIFA 2006 - Mobile Kickerei auf der PSP

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 17/231/23
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dort könnt ihr gegen Spieler auf der ganzen Welt antreten. Diese Unterstützung ist sehr lobenswert - ein Feature, das wir uns für die Zukunft bei allen PSP Titeln wünschen.

Musikvideos
Wie von EA gewohnt, wurde auch FIFA 06 mit einem umfassenden Soundtrack ausgestattet. Namhafte Bands wie Mando Diao geben ein paar Songs mit Ohrwurmcharakter zum Besten. Eine wirklich nette Besonderheit ist die Möglichkeit zu einigen Songs auch noch das entsprechende Musikvideo zu betrachten. Ein Feature, das ein insgesamt gelungenes PSP Spiel noch zusätzlich abrundet!

FIFA 2006 - Mobile Kickerei auf der PSP

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 17/231/23
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dort könnt ihr gegen Spieler auf der ganzen Welt antreten. Diese Unterstützung ist sehr lobenswert - ein Feature, das wir uns für die Zukunft bei allen PSP Titeln wünschen.

Musikvideos
Wie von EA gewohnt, wurde auch FIFA 06 mit einem umfassenden Soundtrack ausgestattet. Namhafte Bands wie Mando Diao geben ein paar Songs mit Ohrwurmcharakter zum Besten. Eine wirklich nette Besonderheit ist die Möglichkeit zu einigen Songs auch noch das entsprechende Musikvideo zu betrachten. Ein Feature, das ein insgesamt gelungenes PSP Spiel noch zusätzlich abrundet!