Seit Anfang Dezember 2019 gibt es einen besonders ärgerlichen Bug in FIFA 19, der sich mit dem entsprechenden Update ins Spiel geschlichen hat. Seither müssen sich Spieler des Karrieremodus damit herumschlagen. Für diejenigen, die sich ärgern, gibt es eine gute Nachricht.

Denn der Bugfix steht laut dem Community Manager Corey Andress auf der Liste der Prioritäten ganz oben. Mit dem nächsten Update für FIFA 19 soll der Fehler entfernt werden. Auch, wenn er aktuell noch kein festes Datum für den Patch geben kann, werden PC, Xbox One und PS4 wohl bald damit beliefert. Danach dürfte es im Karrieremodus wieder rund laufen. Das wird auch Zeit, schließlich sind es mittlerweile nicht nur Wochen, sondern bereits mehr als ein Monat, den die Fans auf einen Fix warten.

Bilderstrecke starten
(83 Bilder)

Was war passiert?

Schon bald soll es in FIFA 19 wieder richtig rund laufen.

Durch den Bug werden die Trainings der potenziellen FIFA-Superstars nicht mehr registriert. Zwar steigen sie im Level auf, bekommen dafür aber keine Boni auf ihre Statistiken. In manchen Fällen kann es sogar zu Verschlechterungen kommen. Damit wird es natürlich schwer, einen Verein mehrere Jahre zu trainieren und voranzubringen oder seinen eigens erstellten Spieler langfristig zu verbessern.

FIFA 19 ist für Nintendo Switch, PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.