Am 29. September 2018 ist ein großer Artikel auf der Seite von Spiegel Online erschienen, der eine Frau namens Kathryn Mayorga in den Mittelpunkt rückt. Sie wirft Fußballprofi Cristiano Ronaldo vor, sie 2009 vergewaltigt zu haben.

The Journey: Champions in FIFA 19:

FIFA 19 - The Journey: Champions - Story Trailer5 weitere Videos

Ronaldo selbst behauptet, dass es sich dabei um "Fake News" handele. Was genau vorgefallen ist, können wir selbstverständlich auch nicht wissen. Aber Electronic Arts, die Ronaldo als Cover-Star auf FIFA 19 abgebildet haben, beobachten die Situation nun ganz genau. Twitter-Usern ist aufgefallen, dass der offizielle Kanal des Fußballspiels nicht mehr Ronaldo als Banner nutzt. Stattdessen wird der Schriftzug von FIFA 19 samt einigen Wertungen gezeigt. In einem Statement gegenüber Eurogamer verrieten sie mehr dazu.

Bilderstrecke starten
(83 Bilder)

EA wartet noch ab

Wir haben die beunruhigenden Berichte, die Anschuldigen gegenüber Cristiano Ronaldo äußern“, gesehen, heißt es gegenüber der Seite Eurogamer durch Electronic Arts. „Wir überwachen die Situation ganz genau, da wir von unseren Cover-Athleten und unseren Botschaftern erwarten, dass sie sich in einer Weise verhalten, die mit den Werten von EA übereinstimmt.“

FIFA 19 ist für Nintendo Switch, PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.