Ultimate Team, House-Rules und das neue Kick-Off-System: EA Sports wartet bei FIFA 19 mit einer Fülle von Neuerungen auf. Erfahrt, was hinter den klangvollen Namen steckt!

Was hat sich im Gameplay verändert? Der Trailer verrät es euch:

FIFA 19 - Gameplay-Mechanics Trailer3 weitere Videos

Bereits vor einigen Wochen berichteten wir von unseren ersten Anspielerfahrungen mit FIFA 19. Zu unser aller Überraschung präsentiert sich EA Sports‘ kommende Fußballsimulation so innovativ wie selten zuvor. Doch besagte Veränderungen waren erst der Anfang.

Mein Spiel, meine Regeln

FIFA 19 erweitert das so genannte Kick-Off-System. Das bedeutet: Es gibt mehr Statistiken und vor allem haltet ihr euren Spielfortschritt detailgenau auf eurem eigenen Profil fest. Diese Einstellungen könnt ihr natürlich auch zu euren Freunden mitnehmen und behaltet so eure Entwicklung immer im Blick. Kick-Off richtet sich an besonders ehrgeizige Spieler, die in FIFA 19 etwas erreichen möchten.

Das genaue Gegenteil sind die launigen „House-Rules“. Wer keine Lust auf das traditionelle Elf-gegen-Elf hat und mit seine Freunden eine Runde pöhlen möchte, ist hier genau richtig. Die Sonderregeln klingen zwar albern, machten aber in der Hands-On richtig Spaß. In „Headers & Volley“ etwa zählen nur Kopfbälle oder Direktabnahmen, in „Long Range“ nur Distanzschüsse. Besonders unterhaltsam ist der „Survival“-Modus. Jedes Mal, wenn ein Team ein Tor schießt, muss ein Spieler der erfolgreichen Mannschaft vom Platz. Daraus ergibt sich eine tolle Dynamik. Und habt ihr keinen Bock auf gelbe oder rote Karten, schaltet ihr einfach den „No Rules“-Modus ein.

FIFA 19 bringt die "House Rules" mit interessanten neuen Dynamiken ins Spiel

Die Neuerungen des Ultimate Teams

Auch der beliebte Sammelkarten- und Manager-Modus FIFA Ultimate Team erfährt einige Änderungen. In den Vorjahren kämpftet ihr euch vor allem durch die zehn Divisionen. In diesem Jahr spielt das nur eine untergeordnete Rolle. Daher ersetzt EA Sports auch die Online-Seasons durch die Division-Rivals. Der Wettbewerb mit Gleichstarken steht dabei im Mittelpunkt.

Packshot zu FIFA 19FIFA 19Release: Nintendo Switch, PC, PS4, Xbox One: 28.9.2018 kaufen: Jetzt kaufen:

Daher startet dieser Modus auch mit den Qualifikationsmatches zum Feststellen eurer Spielstärke. Anschließend steckt euch das Spiel in eine der Divisionen, wo ihr euch mit Gleichstarken vergnügt. Der Vorteil: Es gibt deutlich weniger Frust, da das Spielerniveau in etwa gleich sein sollte. Die Motivation entsteht bei regelmäßiger Teilnahme durch Belohnungen. Sehr schön: Ihr entscheidet selbst, ob ihr lieber Coins, Packs oder vielleicht doch lieber Fortschrittspunkte gut geschrieben bekommen möchtet. Dadurch entwickelt sich euer Team genau so weiter, wie ihr es plant.

EA Sports setzt in FIFA 19 auf regelmäßige Turniere mit zusätzlichen Extras. So sichert ihr euch in den Weekly Competitions Punkte, mit denen ihr euch dann in den Weekend League qualifizieren könnt. Wollt ihr eure Punkte aufsparen und zu einem späteren Zeitpunkt einsetzen, ist das ebenfalls möglich. Das Ziel dieser Mühen ist natürlich der Aufbau eines möglichst starken Teams – mit perfekter Chemie und ebenso klangvollen Namen. Deshalb gibt es es auch 25 neue Legenden – darunter Stars wie Johann Cruyff, Clarence Seedorf und Miroslav Klose.

Meine Meinung

EA Sports geht mit FIFA 19 einen guten Weg. Auf dem Platz deutlich anders als der Vorgänger und bei den Optionen zeigt man ebenfalls Mut zu Innovationen. Beim Anspiel-Event in der Münchener Allianz-Arena war das veränderte Ultimate Team leider noch nicht spielbar. Wie gut (oder schlecht) die Neuerungen wirklich sind, wird ohnehin erst die Zeit nach dem Release des Spiels am 28. September 2018 zeigen.

Bilderstrecke starten
(83 Bilder)

Grünes Licht gebe ich dagegen für die House Rules. Bei der Ankündigung musste ich schmunzeln und deklarierte den „Survival“-Modus kurzerhand zu FIFA‘s Fortnite. Doch ich lag falsch! Die verspielten Optionen machen richtig Spaß. Sie sind sicherlich nichts für die Langzeitmotivation, aber ich sehe mich mit Kumpels schon bei Bier, Pizza und den House-Rules. So etwas muss auch erlaubt sein. Kurzum: FIFA 19 bietet ein sehr.