Der beliebteste Spielmodus der FIFA-Reihe ist seit mehreren Ablegern der Ultimate-Team-Modus. In diesem öffnet ihr Kartenpakete und stellt euch mit den so gezogenen Spielern euer Lieblingsteam zusammen. Doch leider kann dieses häufig nur durch ein paar Mikrotransaktionen komplettiert werden.

FIFA 18 - So viele Spieler geben Geld für ihr Ultimate Team aus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 24/491/49
Die Angebote im Ultimate-Team-Modus sollen attraktiver werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bislang gab es nur Vermutungen, wie viele User tatsächlich Geld in FIFA 18 ausgeben, um ihr Ultimate Team zusammenzustellen. Nun hat EA aber einige Zahlen veröffentlicht. Im Rahmen des NASDAQ Investor Programm verriet EA CFO Blake Jorgensen mehr zu dem Ultimate-Team-Modus. So spielen etwa 70 bis 75 Prozent aller Käufer von FIFA 18 den besonderen Modus. Etwa die Hälfte dieser Spieler entscheidet sich dann dazu, Geld in Ultimate Team auszugeben. Die andere Hälfte genießt den Modus von FIFA 18 völlig ohne weitere Kosten. Laut Jorgensen ist dies in einer "Free2Play-Welt" eine fantastische Balance zwischen Kunden und Usern.

Bilderstrecke starten
(83 Bilder)

Mehr Leute zum Kauf bewegen

Aber man will diese Zahlen natürlich weiter ansteigen lassen. Dabei konzentriert sich EA aber weniger darauf, die schon zahlenden Kunden zu noch mehr Käufen zu bewegen. Stattdessen will man neue Kunden gewinnen, indem man die Angebote für die bisher kostenlos spielenden User attraktiver gestaltet. Was dies für die nahe Zukunft von FIFA 18 heißen wird, wurde aber nicht verraten.

FIFA 18 ist für Nintendo Switch, PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.