Ein altbekannter Glitch der FIFA-Reihe hat sich offenbar auch in FIFA 18 wieder breitgemacht. Dies berichten einige verärgerte User in den offiziellen Foren des Spiels. Dabei geht es um den No-Loss-Bug, der schon im Vorgänger für Frust bei den Online-Spielern gesorgt hat.

FIFA 18 - "No Loss"-Glitch sorgt für Frust bei den Spielern

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/43Bild 24/661/1
Aktuell sind die Spieler von FIFA 18 unzufrieden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Unter anderem tweetet der belgische FIFA-eSport-Profi Nicolas Persoons, dass er ein Match gespielt hat, in dem es 4:1 stand. Der Gegner - natürlich frustriert von dem Ergebnis - verließ die Partie vor dem Ende. Ein Blick auf das Profil des Kontrahenten verriet, dass er weiterhin eine Sieg-Niederlage-Quote von 37:0 hatte. Demnach werden Ragequits vor dem Match-Ende zumindest in manchen Fällen nicht vom Spiel als Niederlage gewertet. Diesen besagten "No Loss"-Glitch gab es bereits während eines Updates in FIFA 17. Er wurde dann aber von EA mit einem Fix beseitigt.

Bilderstrecke starten
(83 Bilder)

Ein Fall für einen Patch?`

Ob dieser Glitch bei jedem Ragequit in FIFA 18 vorkommt oder eine bestimmte Taktik angewandt werden muss, lässt sich aktuell nicht genau sagen. Auf jeden Fall gibt es genug Berichte in den offiziellen Foren, dass diese EA aufmerksam machen sollten. Möglicherweise wird es dann auch bald ein Update für FIFA 18 geben, wenn das Problem erkannt und gebannt wurde.

FIFA 18 ist für Nintendo Switch, PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.