Lang haben die Fans spekuliert, ob die Nintendo-Switch-Version von FIFA 18 dieselben Inhalte wie die PS4-, Xbox-One- und PC-Version bieten wird. Nun steht fest: Dies ist nicht der Fall. Wie die Seite USGamer berichtet, fehlen einige Modi und Inhalte. Wir zeigen euch, was euch möglicherweise entgeht.

FIFA 18 - Diese Features fehlen auf der Nintendo Switch

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/43Bild 24/661/1
FIFA 18 auf der Switch wurde in einigen Kategorien eingeschränkt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zunächst soll es bei FIFA 18 auf der Nintendo Switch eine abgespeckte Präsentation geben. Dazu zählen die Liga-spezifischen Overlays in den Partien oder verbesserte Jubel und Zuschauer. Die Seite USGamer meint, dass die Präsentation von FIFA 18 auf der Nintendo Switch gerade einmal auf Niveau von FIFA 16 wäre. Dies ist aber noch verschmerzbar. Viel schlimmer wird es dann schon, dass einige Spielmodi fehlen. Der beliebte Ultimate-Team-Modus muss beispielsweise ohne die neuen Squad Battles und die wöchentlichen Ligen auskommen.

Bilderstrecke starten
(83 Bilder)

Casual-Version von FIFA 18?

Zu den fehlenden Features gesellen sich dann noch einige Formationen (beispielsweise 4-1-2-1-2), die in der Nintendo-Switch-Version einfach fehlen. Zudem werden die Transfers im Karrieremodus - wie bei älteren Ablegern - nur über Mail abgewickelt. Auf Cutscenes müssen Spieler auf der portablen Konsole verzichten. Wie genau diese Einschränkungen Zustandekommen, ist nicht bekannt.

FIFA 18 ist für Nintendo Switch, PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.