Das ist neu bei FIFA 17: Neben einem neuen Story-Modus werden nun auch 20 Trainer mit auf dem Platz stehen und euch zeigen, wo es auf dem Rasen lang geht. Klar, was wäre Fußball ohne seine bekannten Trainer, die wir doch alle so für ihre Eigenheiten lieben! Genau das dachte sich wohl auch EA Sports und hat unsere Lieblingscoaches nun in den Fußballsimulator gepackt. Wir verraten euch schon einmal vorab, welche Trainer es ins Spiel geschafft haben.

FIFA 17 - Attribute und Eigenschaften von Alex Hunter5 weitere Videos

Das war echt gekonnt: Schon bei der Vorstellung von FIFA 17 auf der weltbekannten Spielemesse E3 in Los Angelas hat EA Sports mit einem geschickten Werbegag neugierig auf das neue Feature gemacht, das nun auch Trainer mit auf die Bank holt. Da kam einfach mal José Mourinho auf der Bühne. Der portugiesische Fußballtrainer war stinksauer, dass lediglich 3 Trainer bei FIFA 17 auftauchen sollten. So hat er einfach mal mit seinem Auftritt dafür gesorgt, dass EAs Chief Competition Officer Peter Moore klein beigab und alle 20 Premier League Coaches bei FIFA 17 einbinden wird. War natürlich alles Show, doch die 20 virtuellen Trainer haben damit einen gebührenden Willkommenseinmarsch in das beliebte Fußball-Game bekommen.

FIFA 17 - Trainer: 20 Premier League Coaches treten euch jetzt in den Hintern

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 144/1461/146
Bald ein normales Bild bei FIFA 17: Trainer José Mourinho und seine Premier League-Kollegen sind bald fester Bestandteil des Fußball-Simulators.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

FIFA 17: Diese Trainer haben es ins Spiel geschafft

Insgesamt soll es in FIFA 17 20 Premier League Coaches geben und zwar natürlich echte Mannschaftstrainer, die detailgetreu nachgebildet wurden. Unter ihnen ist sogar ein Deutscher. Kenner wissen natürlich, dass es sich bei der Premier League um die höchste Spielklasse im englischen Fußball handelt und jetzt könnt ihr euch sogar mit den Trainern bei FIFA 17 über Spieltaktiken und andere Belange austauschen, da sie besonders im neuen Story-Modus von Bedeutung sind. In „The Journey“ spielt ihr den Fußballer Alex Hunter, ihr müsst Entscheidungen treffen und könnt seine Karriere mit allen seinen Höhen und Tiefen miterleben. Dabei wird selbstverständlich auch euer Trainer eine wichtige Rolle spielen, mit dem ihr etwa in seinem Büro über unbehagliche Themen sprechen und bei falschen Entscheidungen im neuen Dialogsystem Rede und Antwort müsst.

Aber nun kommen wir endlich zum Punkt: Auf diese Trainer trefft ihr vermutlich bei FIFA 17, wenn sich EA Sports an die aktuelle englischen Liga-Coaches hält:

Packshot zu FIFA 17FIFA 17Erschienen für PC, PS4 und Xbox One kaufen: Jetzt kaufen:
TrainerClub
Eddie HoweAFC Bournemouth
Arsène WengerArsenal
Roberto Di MatteoAston Villa
Guus HiddinkChelsea
Alan PardewCrystal Palace
David UnsworthEverton
Claudio RanieriLeicester City
Jürgen KloppLiverpool
Pep GuardiolaManchester City
José MourinhoManchester United
Rafael BenitezNewcastle United
Alex NeilNorwich City
Ronald KoemanSouthampton
Mark HughesStoke City
Sam AllardyceSunderland
Francesco GuidolinSwansea City
Mauricio PochettinoTottenham Hotspur
Walter MazzarriWatford
Tony PulisWest Bromwich Albion
Slaven BilićWest Ham United

Alle Trainer hat EA bisher leider nicht verraten. An der Tabelle kann sich also durchaus noch etwas ändern. So richtig fest stehen derzeit zumindest drei Premier League Coaches, die bei FIFA 17 an der Seitenlinie stehen und mitfiebern:

FIFA 17 - Trainer: 20 Premier League Coaches treten euch jetzt in den Hintern

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
Pep Guardiola, Arsène Wenger und Jürgen Klopp treten euch bei FIFA 17 als Trainer sehr wahrscheinlich bald in euren Fußballer-Hintern und helfen euch dabei, auf der Karriereleiter ganz nach oben zu gelangen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Jürgen Klopp, einer der wohl liebsten Deutschen, der seit 2015 FC Liverpool trainiert.
  • Pep Guardiola, der als Liga-Neuzugang für Manchester City im Einsatz ist.
  • José Mourinho, der ganz aktuell seit 2016 Fußballtrainer von Manchester United ist.

Wir müssen also leider noch ein wenig Geduld haben und uns letztlich überraschen lassen, welcher Premier League Coach tatsächlich demnächst sein virtuelles Ich bei FIFA 17 zu Gesicht bekommt. Sobald Infos bekannt werden, lassen wir euch das natürlich wissen.