FIFA 16 - Infos

Es ist ein Ritual, auf das weder Spieler noch Publisher verzichten wollen: Jedes Jahr wird ein neues Fußballspiel aus dem EA veröffentlicht. Auch FIFA 16 macht da keine Ausnahme, das ein Jahr nach seinem immens erfolgreichen Vorgänger FIFA 15 erscheint und alles daran setzt, diesen noch zu übertrumpfen – sowohl inhaltlich als auch finanziell.

Keine einfache Aufgabe, galt doch bereits der vorangegangene Ableger der Reihe als einer der besten der letzten Jahre und verkaufte sich wie geschnitten Brot. Dass die Arbeiten bereits vor der Veröffentlichung der Vorjahresversion begannen, bestätigte EA-Sports-Präsident Peter Moore unlängst in einem Interview mit dem CVG-Magazin und gibt damit Grund zur Annahme, dass FIFA 16 deutlich mehr als nur ein jährliche Pflichtübung für die Entwickler werden soll.

Neuerungen und Lizenzen in FIFA 16

Bislang sind jedoch kaum konkrete Infos zum Spiel bekannt. Als gesetzt gilt selbstverständlich auch diesmal wieder ein dick geschnürtes Lizenzpaket, das alle großen Fußballligen umfasst und neben der 1. und 2. Bundesliga auch die englische Königsklasse Premier League, die spanische Primera División sowie viele weitere Ligen beinhalten wird – bis hinab in weniger bekannte Spielklassen. Mit wie vielen Mannschaften konkret gerechnet werden kann, lässt sich bislang noch nicht abschätzen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Umfang vom Vorgänger mindestens gehalten, wenn nicht übertrumpft wird.

Eine Fan-Petition forderte zudem die Einführung von Frauen-Mannschaften im neuen FIFA-Teil, scheiterte jedoch recht deutlich. Aufgrund des enormen Mehraufwands und der allgemein geringen Nachfrage ist deshalb kaum damit zu rechnen, dass EA tatsächlich Frauen-Fußball einführen wird.

Der Ultimate-Team-Modus (FUT) gehört bereits seit einigen Jahren zum guten Ton und auch FIFA 16 bietet den wohl beliebtesten Spielmodus der Rasenschachreihe an. Wie gewohnt lassen sich nach und nach weitere Sportler erspielen, um das eigene Fantasieteam kontinuierlich zu verstärken.

FIFA 16: Bekommen wir endlich einen Hallenmodus?

Bereit seit einigen Jahren steht ein Hallenmodus weit oben auf dem Wunschzettel vieler Fußballfans – bislang noch jedes Mal vergeblich. Bislang hat sich EA nicht dazu geäußert, ob die Entwickler dem Flehen der Fans in der aktuellen Version endlich nachgeben. Allzu wahrscheinlich ist die Rückkehr des Hallenmodus jedoch nicht, da sie – wie auch die Einführung von Frauenmannschaften – mit einem enormen Mehraufwand verbunden wäre, der nur bedingt in einem sinnvollen Verhältnis zum finanziellen Erfolg steht.

FIFA 16: Demo

Es ist davon auszugehen, dass auch der diesjährige Sportspielableger rund einen Monat vor Veröffentlichung eine Demo erhalten wird, die sich Interessenten herunterladen können. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlich wird der Download der FIFA-16-Demo dabei kostenlos sein und auf nahezu allen Plattformen zur Verfügung stehen.

FIFA 16 - Coins: So verdient ihr Münzen4 weitere Videos

Tipps, Tricks & Guides zu FIFA 16