FIFA 15 - Infos

Wenig überraschend lautet der Name des neuestes Ablegers der beliebten Fußballsimulations-Reihe FIFA 15 und erscheint wie bereits etabliert Ende 2014. Neben einem verfeinerten Gameplay wurde besonders viel wert auf verbesserte Spielermodelle und -animationen gelegt, die mehr als je zuvor von der Leistungsfähigkeit der neuen Konsolen Xbox One und PlayStation 4 profitieren.

Der außerordentlich beliebte Ultimate Team-Modus findet erneut seinen Weg zurück und wartet nun mit noch mehr namhaften Charakteren auf, aus denen sich ein legendäres Kicker-Team zusammenstellen lässt.

Die wichtigsten Neuerungen in FIFA 15

Für großen Trubel sorge außerdem die Ankündigung, dass nach langer Nachfrage endlich die türkische Süper Lig ihren Weg in die Lizenzenkiste von FIFA geschafft hat. Türkische Fans können nun also auch in ihren Lieblingsfarben auf dem Spielfeld auflaufen. Natürlich ist die Auswahl auch abseits dieses prominenten Neuzugangs weiterhin enorm groß. Insgesamt stehen dem geneigten Fußball-Fan 35 verschiedene Ligen, mehr als 600 Vereine, über 16.000 Spieler und 41 originale Stadien zur Verfügung.

Die vielkritisierte Torwart-KI wurde ganze zwei Jahre lang bearbeitet und lässt Keeper nun klüger und lebensechter denn je agieren. Zusätzlich wurden mehr als 50 neue Animationen aufgenommen, die die Aktionen der Torhüter abwechslungsreicher wirken lassen. Selbst die Fingerspitzen der Keeper spielen nun eine wichtige Rolle.

Die Ignite-Engine ist nun nicht mehr allein den New-Gen-Konsolen vorbehalten, sondern findet ihren Weg endlich auch auf den PC. Markanteste Anpassungen des Grafikgerüsts sind ein neues Farbspektrum, welches näher an TV-Übertragungen heranrückt und ein sich abnutzender Rasen. Ebenfalls erstmals in einem Spiel aus dem Hause EA vertreten ist das sogennante „Emotional Reactions“-Feature. Hierbei werden in Echtzeit alle 22 Spieler auf dem Platz mitsamt ihrer entsprechenden Emotionen abgebildet. Wird ein Ballkünstler beispielsweise mehrere Male nacheinander vom selben Gegenspieler gefoult, stellt er ihn möglicherweise schlussendlich zur Rede.

Zusätzlich wurde an der Aufmachung des Publikums gearbeitet. Diese besitzt nun eine erhöhte Individualität und wird von sich aus Choreos anstimmen.

Auf dem deutschen Spielecover von FIFA 15 ist bereits zum wiederholten Male in Folge Superstar Lionel Messi abgebildet Seit dem Jahr 2012 ziert der Spieler des FC Barcelona.

FIFA 15 - Das ist neu in FUT11 weitere Videos

Tipps, Tricks & Guides zu FIFA 15