Wie in den Spielerempfehlungen bereits angesprochen, verwendet auch FIFA 15 das GTN-Scoutingsystem. So könnt ihr wie im letzten Jahr schon nicht mehr einfach eingeben, welche Postition ihr bis zu welcher Stärke sucht, sondern müsst eure Scouts in entsprechenden Ländern einsetzen, um das Land ganzheitlich zu durchforsten. Was ihr genau beachten müsst, wenn ihr eure Scouts durch die Welt jagt, erfahrt ihr hier.

Das Global-Transfer-Network findet ihr im Karrieremodus-Menü unter dem Reiter „Transfers“ - „Globales Trasfer-Netzwerk“ auf der linken unteren Schaltfläche. Dort habt ihr auf dem ersten Reiter eure verfügbaren Scouts und auf dem zweiten, rechten Reiter die „Aufträge“. Sobald ihr eure(n) Scout(s) in ein Land geschickt habt, fangen diese mit ihrer Suche an. Allerdings erst, wenn ihr im Reiter „Aufträge“ definiert habt, wonach die Scouts überhaupt suchen sollen.

Geht auf den Reiter „Aufträge“. Ihr habt nun sechs Kacheln zur Verfügung, die alle gleichzeitig gefüllt werden können, aber für den Anfang reicht eine. Klickt die erste Kachel an und legt unter „Position“ fest, welche Spielposition ihr sucht. Wenn ihr es allgemeiner halten wollt, könnt ihr auch grober nach „Flügelstürmern“ oder „Verteidigern“ suchen, die Ergebnisse fallen dann natürlich etwas ungefiltertet aus.

FIFA 15 - Das ist neu in FUT11 weitere Videos

Kommen wir zum Reiter „Attribute“. Hier ist es wichtig zu wissen, dass der Scout nach allen Attributen sucht, die ihr hier gleichzeitig anwählt. Die Eigenschaften werden also nicht durch ein „oder“ getrennt. Kreuzt ihr also drei Attribute an, sucht der Scout nur nach Spielern, die alle drei Eigenschaften haben – und nicht nur eine davon. Nun stellt ihr noch die Vertragslaufzeit ein, die die Spieler noch besitzen (je kürzer die Vertragslaufzeit, desto weniger Ablöse wird verlangt) und den Altersbereich, Danach verlasst ihr den Auftrag und habt diesen Auftrag automatisch gespeichert.

Wollt ihr jetzt zum Beispiel Verteidiger suchen, die unterschiedliche Attribute haben, erstellt ihr einfach mehrmals die gleiche Suche nach dem Verteidigertyp. Nur eben mit jeweils unterschiedlichen Attributsvoraussetzungen verteilt auf mehreren Aufträgen – denn diese werden von den Scouts dann alle gleichzeitig abgearbeitet.

Nun müsst ihr etwas Geduld mitbringen, denn das Scouten kann mehrere Monate in Anspruch nehmen. Sobald eure Scouts etwas finden, dass zu euren Aufträgen passt, bekommt ihr eine E-Mail. Mithilfe des Links gelangt ihr zu den Ergebnissen des Scouts. Wählt jetzt die gefundenen Spieler an und beauftragt euren Scout (es ist automatisch immer der Scout, der sie auch gefunden hat), diese genauer zu beobachten. Dabei ist es egal, ob der Scout einen oder zehn Spieler beobachten soll, er wird dann nicht länger brauchen. Ihr könnt also beruhigt alle gefundenen Spieler genauer beobachten lassen, denn nur so erfahrt ihr am Ende alles über den Spieler – und am wichtigsten: seine Spielstärke.

Diese Informationen werden allerdings nur ein paar Monate vorhalten, dann müsst ihr die entsprechenden Spieler erneut scouten, wenn ihr diese bis dahin nicht schon gekauft habt. Je länger die Scouts im entsprechenden Land bleiben, desto detaillierter und umfassender ist die allgemeine Kenntnis über die Spieler der Liga. Diese Informationen erweitern sich auch durch Spiele gegen andere Mannschaften und somit deren Spielern.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: