Im Vergleich zum Vorgänger wurden die Einwurfzeiten jetzt drastisch verbessert. Das bedeutet, dass der Spieler den Ball schneller zum Einwurf bekommt. Zwar lassen sich diese Sequenzen mit Druck auf A/X, allerdings kann dann so manch taktischer Vorteil verloren gehen, wenn ihr zum Zeitpunkt als der Ball ins Aus gespielt wurde, in einer Überzahlsituation seid. Durch das Abbrechen formieren sich beide Mannschaften neu, somit ist euer Feldvorteil dahin. Wägt also ab, ob ihr den Spielfluss unterbrecht oder den Einwurf ohne Unterbrechung durchführt und euch somit einen Vorteil verschafft. Indem ihr den rechten Analogstick in Richtung eines Mitspielers bewegt, wechselt ihr zu diesem und könnt ihn direkt anspielen oder mit dem Stick durch weitere Mitspieler durchschalten.

Sprints

Der Sprint (RT/R2) lässt sich in mehreren Geschwindigkeiten stufenlos variieren. Je stärker ihr den Trigger gedrückt haltet, desto schneller sprintet euer Spieler über das Grün. Im Gegensatz zum Vorgänger lässt sich der Ball jetzt auch wieder ohne Sprint vorlegen, sollte aber mit Bedacht eingesetzt werden, da der Ball dann leichter vom gegnerischen Verteidiger erobert werden kann.

Solltet ihr während des Sprints merken, dass euer Gegenspieler grundsätzlich schneller ist und drauf und dran ist, euch einzuholen, wartet ihr, bis der Verteidiger neben euch aufschließt und vollführt dann einfach einen Richtungswechsel in die entgegengesetzte Richtung, ohne die Sprinttaste zu drücken, um den Gegenspieler damit aussteigen zu lassen und euch dann entweder in eine andere Richtung umzuorientieren oder den Ball an einen Mitspieler weiterzugeben.

FIFA 15 - Das ist neu in FUT11 weitere Videos

Achtet bei euren Spielern darauf, nicht auch noch zum Dauersprint anzusetzen, wenn eure Ausdauerleiste fast leer ist, denn das erhöht die Gefahr einer Verletzung eures Spielers erheblich. Am effektivsten und vor allem ausdauerndsten sind die Sprints, wenn ihr diese so lange ausführt, bis der erste Ausdauerbalken sich leert und dann im normalen Tempo weitermacht, bis dieser erste Balken wieder vollständig aufgeladen ist.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: