Wie Electronic Arts auf der offiziellen Support-Seite zu FIFA 14 mitteilt, kann es bei der Version für die Xbox One unter Umständen zu Abstürzen kommen.

FIFA 14 - 'Xbox One'-Version kann bei zwei Controllern abstürzen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 57/641/64
Startet FIFA 14 nur mit einem aktivierten Controller, um Abstürze zu vermeiden. Der nächste Patch soll dies beheben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das soll passieren, wenn man das Spiel mit zwei angeschlossenen Controllern startet. Doch keine Sorge, auf eine Problemlösung müsst ihr nicht warten, um mit einem Freund ein paar virtuelle Bälle zu kicken.

Startet FIFA 14 einfach mit einem angeschlossenen Controller und aktiviert den zweiten erst, sobald ihr euch im Hauptmenü befindet. Dann soll es nicht mehr zu Abstürzen kommen, zumindest im Zusammenhang mit den Controllern. Da das natürlich keine dauerhafte Lösung ist, verspricht Electronic Arts bereits für Kürze einen Patch.

Der soll dann auch gleich noch ein paar andere Fehler bereinigen, wie etwa Abstürze im Koop-Modus sowie ein Bootflow-Problem. Auch soll er die Genauigkeit bei den Sprachkommandos verbessern. Parallel wird bereits am ersten Patch für die PS4-Fassung gearbeitet, der dann wohl ebenfalls bald herauskommen wird.

EA spricht bei dem Xbox-Patch übrigens von einem "Day 1 Update", was also bedeuten sollte, dass man wohl noch heute bzw. in den nächsten Stunden mit der Aktualisierung rechnen kann. Bislang ist aber noch kein Update verfügbar.

FIFA 14 ist für 3DS, PC, PlayStation Vita, PS3, Wii, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.