EAs David Rutter ging gegenüber Eurogamer auf die Next-Gen-Version von FIFA 14 ein und nannte einige Beispiele, wie sich diese von der aktuellen Konsolen-Version unterscheidet.

FIFA 14 - Was die Next-Gen- von der Current-Gen-Version unterscheidet

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 56/641/64
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So wird die Next-Gen-Fassung voll und ganz eine Auflösung von 1080p bieten, was laut Rutter eines der ersten Dinge war, die man in der Entwicklung anging. Man wollte sehen, ob überhaupt ein großer Unterschied auszumachen ist, da die Unterstützung von 1080p teuer sei. Man war auch ein wenig skeptisch, doch inzwischen ist man froh darüber, da tatsächlich ein deutlicher Unterschied zu sehen ist. Und das hatte am Anfang auch den größten Einfluss auf die Performance.

Aber auch das Verhalten der Spieler wird auf den Next-Gen-Plattformen viel besser ausfallen. "Wir befanden uns - vermutlich - schon immer an der Spitze der Animations-Technologien in Videospielen. Auf der Xbox One und PS4 haben wir etwa zehnmal so viele Animationen im Vergleich zu den aktuellen Konsolen. Wir wollten das Verhalten der Spieler und der KI verbessern. Vieles davon hat etwas mit der Physik, den Entscheidungen und ihren Bewegungsabläufen zu tun. Hier werden knapp viermal mehr Daten berechnet", so Rutter.

So gibt es also das neue Feature Pro Instincts, mit dem die Spieler vorausschauender agieren und mehr auf das reagieren können, was um sie passiert. Läuft ein Spieler über das Feld und ein anderer grätscht in ihn hinein, so würden derzeit zwei Dinge geschehen. Entweder wird das Bein getroffen oder eben nicht. Bei der Next-Gen soll es hier viele Nuancen bei jeder möglichen Kollision geben, während der Spieler versuche sich so zu verhalten, damit er nicht getroffen wird.

Aber auch die Zuschauer profitieren von der neuen Konsolen-Technik. Statt also weiterhin "Pappkameraden" auf den Tribünen aufzustellen, werden die Zuschauer komplett als Modelle gerendert sein. Selbst für das Entwickler-Team sei es fantastisch, wenn die Zuschauer bei einem Spiel entsprechend abgehen. Gerade die Emotionen und Atmosphäre sollen dadurch gesteigert werden.

FIFA 14 ist für 3DS, PC, PlayStation Vita, PS3, Wii, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.