Anfang Juli hat es schon FIFA 12 und FIFA 13 getroffen: Die Server der beiden Fussballsimulationen wurden endgültig in Rente geschickt. Dadurch wird neuer Server-Platz für das bevorstehende FIFA 18 geschaffen. Und kurz darauf wird es einen weiteren Teil der Reihe treffen.

FIFA 14 - Server werden endgültig abgeschaltet

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/84Bild 64/1471/147
FIFA 14 wird schon bald abgeschaltet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

FIFA 14 soll am 18. Oktober 2017 vom Netz getrennt werden. Damit gehen sämtliche Online-Modi inklusive dem beliebten Ultimate-Team-Spiel auf PS4, Xbox One, PC sowie PS3, PS Vita und Xbox 360 einher. Im Falle von FIFA 14 ist die Abschaltung besonders bitter, ist der Titel doch Teil des EA-Access-Angebots von Electronic Arts. Abonnenten werden nach dem genannten Datum FIFA 14 auch dort nicht mehr finden. Nur noch Solisten haben danach mit FIFA 14 noch ein wenig Spaß.

Bilderstrecke starten
(83 Bilder)

Fehlendes Interesse an FIFA 14

Grund für die Einstellung sei bei diesem Ableger allerdings nicht, dass die Kapazitäten anderweitig gebraucht werden. Stattdessen gibt es mittlerweile einfach zu wenige, die FIFA 14 noch aktiv zocken. Kein Wunder, schließlich erschien dieses bereits im September 2013. Die Spieler zeigen indessen Verständnis für die Abschaltung. FIFA 14 hat es sich verdient, endlich in den Ruhestand zu gehen.

FIFA 14 ist für 3DS, PC, PlayStation Vita, PS3, Wii, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.