FIFA 14 ist offiziell und wird im Herbst dieses Jahres für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen - weitere Plattformen wurden nicht bestätigt.

FIFA 14 - EA Sports kündigt FIFA 14 offiziell an, erste Details und Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 55/641/64
Erste Screenshots zu FIFA 14 findet ihr in unserer Galerie.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie zu erwarten, schraubte EA Sports natürlich am Gameplay und wird einige neue Features einbringen, wodurch ein verbesserter Spielaufbau im Mittelfeld, mehr Kontrolle über das Spieltempo und eine bessere Chancenerarbeitung versprochen werden.

So wurde unter anderem die Ballphysik verbessert, während hier das neue Feature Pure Shot Einzug hält. Damit lassen sich Schrittlänge und Winkel zum Ball anpassen, um die beste Torschussposition zu finden.

Zu den neuen Schussarten gehören "knallharte Abschlüsse", "Schüsse im Stolpern" und "überhastete Torversuche". Die überarbeitete Ballphysik soll zudem für eine verbesserte Berechnung der Flugbahn des Leders sorgen, was sich beispielsweise bei Distanzschüssen oder auch Präzisionsschüssen sowie Bogenlampen positiv bemerkbar mache.

Durch das Feature Protect The Ball lassen sich die Verteidiger beim Drippling in jedem Lauftempo vom Leib halten, während sich laut EA Sports zusätzlich Positionskämpfe vor der Ballannahme gewinnen lassen.

Darüber hinaus wurde die Teamintelligenz in der Abwehr und dem Angriff verbessert. Eine Entscheidungslogik sorge nun für ein engeres, klügeres Deckungsverhalten und optimierte Laufweganalyse. Dadurch erkennen die Verteidiger selbst Möglichkeiten, ihre Unterstützung beizusteuern oder den Ball zu erobern. Zudem können sich angreifende Spieler dadurch besser vom Gegner lösen und engmaschige Abwehrreihen durch Vorstöße, Laufwege in die Schnittstelle und Tempowechsel knacken.

FIFA 14 - Erste Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (9 Bilder)

FIFA 14 - Erste Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 55/641/64
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ebenso wurden an der Ballkontrolle einige Optimierungen vorgenommen, um Zweikämpfe im Mittelfeld für sich zu entscheiden. Mit Sprintdrehungen im Dribbling kann man sich in vollem Lauf in jede Richtung bewegen, ohne den "natürlichen Schwung" zu verlieren, wodurch man wiederum die Ballkontrolle behält. Das Variable Tempodribbling hingegen soll unterschiedliche Ballkontrolle im Sprint bieten.

Ansonsten wird FIFA 14 eine neue Spielweise des Karrieremodus bieten: "Mit dem Globalen Scouting-Netzwerk erwacht die Welt der professionellen Talentsuche zum Leben. Die Spieler können ihr eigenes Scouting-Netzwerk entwickeln und optimieren und ganzjährig nach Talenten suchen. Die Scouts beurteilen Spieler aus der ganzen Welt, finden die Werte und individuellen Fähigkeiten jedes einzelnen Spielers und sorgen so für die perfekte Vorbereitung auf bevorstehende Transferperioden. Eine neue Zentrale ermöglicht leichte Navigation, weniger Unterbrechungen und Live-Scouting-Berichte."

Natürlich sind auch wieder diverse Online-Features und Live-Services mit dabei, um sich über den EA SPORTS Football Club mit anderen Spielern zu verbinden. Versprochen werden weiterhin Neuheiten im Modus FIFA Ultimate Team, ein überarbeiteter Online-Modus mit neuen Herausforderungen, neue Features und Vorteile im EA SPORTS Football Club und mehr als 500 offiziell lizenzierte Vereine.

FIFA 14 ist für 3DS, PC, PlayStation Vita, PS3, Wii, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.