Electronic Arts will sich dem Feedback annehmen, das durch die Demo zu FIFA 14 sowie die Early-Access-Version gesammelt wurde.

FIFA 14 - EA reagiert auf Feedback, Day-One-Patch in den Startlöchern

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 58/641/64
Ganz so rund läuft FIFA 14 noch nicht, der erste Patch aber soll es ab morgen etwas richten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Allen voran wird die Effektivität von Kopfbällen nach Ecken, Flanken und angeschnittenen Pässen kritisiert. Aber auch die Genauigkeit der Steilpässe will man untersuchen. Wann hier mit möglichen Verbesserungen zu rechnen ist, bleibt abzuwarten.

So oder so, am Tag der Veröffentlichung, nämlich am 26. September, müsst ihr euch einen Day-One-Patch installieren. Dieser behebt Stabilitätsprobleme sowie Bugs im Creation Centre und bei den Skill-Spielen.

Auch sei man sich im Klaren darüber, dass manche Spieler von Abstürzen betroffen sind. Dem gehe man intern nach und halte die Community auf dem Laufenden. Mehr dazu könne man im Moment noch nicht sagen.

Erhältlich sein wird FIFA 14 für PC, Xbox 360, PlayStation 3, 3DS, Wii, PSP, PS2 und Vita. Später folgen noch Versionen für die Xbox One und PlayStation 4. Eine Fassung für die Wii U wird es nicht geben.

Erst kürzlich berichteten wir, dass die Legacy Edition für Nintendo Wii, 3DS, PlayStation Vita, PS2 und PSP bloß ein altes FIFA mit ein paar Anpassungen darstellt.

FIFA 14 ist für 3DS, PC, PlayStation Vita, PS3, Wii, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.