Für Fans der FIFA-Reihe stellt sich jedes Jahr vor allem eine Frage: Wie stark werden die Spieler meiner Mannschaft sein? In der Regel lüftet sich dieses Geheminis erst, wenn man selber das Spiel in den Händen halten darf. Knapp zwei Wochen vor dem Release der Fußball-Simulation wurden nun allerdings die Ratings von allen Spielern enthüllt.

FIFA 13 - Ratings der Spieler enthüllt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 51/581/58
Mario Balotelli, der auch bei FIFA 13 seinen kultigen Jubel präsentieren darf, wird einen Wert von 84 haben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So sind auf der Webseite des Spielelements Creation Centre die Stats der Spieler zu finden, indem man sich einloggt und anschließend auf lizensierte Spieler klickt. Ob dies von Publisher Electronic Arts vorgesehen ist, ist nicht bekannt.

Die deutschen Nationalspieler sind in den meisten Fällen leicht verbessert worden. So darf sich Mario Gomez über 87 Punkte freuen, während EA das Können von Sami Khedira auf 83 Punkte einschätzt. Marco Reus kommt nach seiner Wahl zu Deutschlands Fußballer des Jahres sogar auf einen Wert von 84.

Die beiden Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo behalten ihre Ratings 94 und 92, Wayne Rooney von Manchester United wurde hingegen auf einen Wert von 89 herabgestuft. Brasiliens Wunderkind Neymar wird ab sofort 85 Punkte stark sein, womit er allerdings Belgiens Shooting-Star Eden Hazard vom FC Chelsea unterlegen ist. Bayern Münchens millionenschwerer Neuzugang Javi Martinez erhielt ein Rating von 83.

FIFA 13 ist für 3DS, PC, PlayStation Vita, PS2, PS3, PSP, Wii, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.