EA hat den Vorhang einiger weiterer Neuerungen in FIFA 13 gelüftet. Dazu gehören die sogenannten „Skill Games“, eine Reihe von Mini-Spielen, die sich nicht nur an Einsteiger richten.

FIFA 13 - Internationale Teams im Karrieremodus, "Skill Games" enthüllt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 50/581/58
Die Entwickler haben auch den Transfermarkt stark überarbeitet und das Spiel mit Kinect-Sprachsteuerung ausgestattet
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Insgesamt stehen 32 dieser Mini-Spiele zur Auswahl, die sich um Fundamente wie das Passen, Dribbeln, Schießen oder Freistöße drehen. Dabei hat jede Disziplin mehrere Stufen, die den Schwierigkeitsgrad weiter erhöhen.

Durch den Modus soll man nicht nur näher mit der Steuerung und den verschiedenen Möglichkeiten vertraut werden, die erreichte Punktzahl wird auch in Ranglisten festgehalten, was ein kompetitives Element einbringt. Außerdem werden Spieler mit Erfahrungspunkten und den neuen Football Club Credits belohnt, die zum Freischalten neuer optischer Inhalte, wie Schuhe oder Bälle, aber auch spielerischer Aspekte dienen.

Der Karrieremodus von FIFA 13 wurde zudem erweitert und umfasst jetzt nicht mehr nur Clubs, sondern auch internationale Mannschaften. Wie gut man die verschiedenen Zwischenziele abschließt, die man als Manager oder Spieler vorgelegt bekommt, wird von den anderen Nationen überwacht. Wer sich entsprechend hervorhebt, darf so auf Angebote der besseren Teams hoffen, muss dann aber auch den Erwartungshaltungen gerecht werden.

FIFA 13 - Screenshots zeigen die neuen Skill Games

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (8 Bilder)

FIFA 13 - Screenshots zeigen die neuen Skill Games

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 50/581/58
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

FIFA 13 ist für 3DS, PC, PlayStation Vita, PS2, PS3, PSP, Wii, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.