Das britische Official Nintendo Magazin hat die ersten Details zur Wii-U-Version von FIFA 13 veröffentlicht. Für das GamePad haben sich die Entwickler dabei einige besondere Funktionen einfallen lassen.

FIFA 13 - Erste Details zur Wii-U-Version, soll grafisch mehr als PS3/360 zu bieten haben

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 50/581/58
EA hat bislang noch keine Screenshots der Wii-U-Fassung online gestellt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So kann man etwa zwischen verschiedenen Spielern wechseln, indem man per Touchscreen einfach auf den gewünschten Mann drückt. Markiert man anschließend auf gleiche Weise einen Gegner, wirft sich der Spieler in den Zweikampf oder übernimmt die Manndeckung.

Auch das Passen ist mit einem Druck auf den Touchscreen möglich. Und sogar das Schießen auf das Tor wird vereinfacht. Denn wird der Controller geschüttelt oder L3 gedrückt (also auf den linken Analog-Stick) taucht das Bild des Tores auf dem GamePad auf und man drückt einfach auf die gewünschte Position, wo der Ball ins Netz gehen soll.

Bei Freistößen läuft es etwas anders: Hier hält man das GamePad auf Wunsch vor sich und sieht so durch die Augen des Kickers, bevor man Effet und Schusskraft festlegt.

Als Manager bekommt man zudem nicht nur die Statistiken eines Matches aufgeführt, sondern kann über den Bildschirm auch die Taktiken ändern.

Produzent Matt Prior erklärte dem Magazin zudem, dass die Version optisch auf gleicher Linie mit der Xbox 360 und PS3 liegt, aber man noch einige zusätzliche grafische Verbesserungen vornehmen konnte. Genauere Details fehlen noch, im Magazin wurden aber erste Screenshots der Wii-U-Version abgedruckt.

FIFA 13 ist für 3DS, PC, PlayStation Vita, PS2, PS3, PSP, Wii, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.