Tipps fürs Torschießen

Wer in Fifa 12 effektiv Tore schießen will, der muss entweder Glück haben oder einige grundlegende Regeln beachten. Die drei vielversprechendsten Arten, den Ball im Netz zu versenken, die stellen wir euch im Folgenden vor.

1. Lupfen: Mithilfe von L1 in Verbindung mit der Schusstaste lupft ihr den Ball ins Netz. Dies klappt aber nur dann, wenn der Torwart sein Tor verlässt. Geht sicher, dass dieser ein Stück nach vorn gegangen ist, dann könnte der Lupfer ein probates Mittel sein.

2. Anschneiden: Drückt hierfür die R1-Taste und die Schusstaste (Viereck bzw. Kreis), um dem Ball einen ordentlichen Drall zu verleihen. So hat es der Keeper schwerer, dort heranzukommen. Aber Vorsicht: Diese Technik bietet sich vor allem dann an, wenn man Mann gegen Mann vor dem Torwart steht.

Flanken

Euch stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung, um den Ball in die Mitte des 16ers zu befördern. Mit der Flanken-Taste schlagt ihr eine normale Flanke, mit Doppeldrücken der Flanken-Taste spielt ihr einen halbhohen Ball. Drückt dreimal schnell nacheinander, um einen flachen und harten Ball mitten in den Strafraum zu spielen.
Auch eine Flanke aus dem Halbfeld kann nützlich sein: mit L1 (LB) und Quadrat (X-Taste) flankt ihr hoch in den Strafraum hinein.

3. Zum Mitspieler passen: den Keeper ganz einfach ausspielen. Nähert euch so weit, dass sich der Torwart auf den ballführenden Spieler konzentriert, und passt die runde Murmel danach fix zu einem Spieler, der mit euch in den Strafraum rennt. Wenn ihr schnell genug seid, dann versenkt dieser den Ball ganz ohne große Probleme.

4. Fallrückzieher
Sobald ihr die Flanke geschlagen habt, müsst ihr L2 / LT + 2 Mal die Schusstaste drücken, wenn die Flanke beim Mitspieler ankommt, um einen Fallrückzieher zu vollführen.

Tipps fürs Verteidigen

Zustellen und Abdrängen

Mit L2 könnt ihr euch besser auf den Angreifer einstellen. Benutzt er die Sprinttaste, könnt ihr die ebenfalls nutzen (R2), damit er nicht davonläuft. Geht ihr mit gehaltener X-Taste auf ihn zu, erobert euer Spieler häufig alleine den Ball oder spielt ihn über die naheliegende Linie in Aus. Auch der Tackle-Knopf ist eine Option (siehe unten).

Tackling

Mit dem Tackling-Knopf müsst ihr vorsichtig sein, im richtigen Moment ist er aber die beste Wahl. In der Nähe des Strafraums wird es häufig recht eng für den Gegner. Macht mit dem Abwehrspieler einen Schritt nach vorne und drückt ein- bis zweimal Viereck bzw. Kreis. Wenn ihr euch keinem Dribbelkönig gegenüberseht, ist das häufig erfolgreich.

Grätschen

Der Jürgen-Kohler-Gedächtnismove sollte auch ein solcher bleiben. Nur im Notfall ist die Grätsche sinnvoll. Liegt euer Spieler auf dem Boden, ist der Abwehrverbund durcheinander, der Gegner mehrere Sekunden im Vorteil und kommt zügig an euren Kasten heran. Das führt häufig zu brenzligen Situationen am und im Strafraum. Also: Auf den Beinen bleiben!

Torwart

Schafft es der Gegner doch einmal in den 16-Meter-Raum, müsst ihr vorsichtig mit dem Dreieck sein, mit dem ihr dem Torwart zum Herauslaufen bringt. Entweder ihr werdet überlupft oder einfach ausgespielt. Meist lohnt es nur bei einem 1 gegen 1 im richtigen Moment, etwa wenn der Gegner an der Strafraumgrenze ist. In anderen Situationen ist Zustellen wesentlich effektiver.

Torwart steuern

Wenn die gegnerische Mannschaft einen Konter läuft und ihr den Torwart steuern wollt, müsst ihr die "Select"-Taste drücken. So habt ihr die direkte Kontrolle über den Torwart.

Hackenpass

Der sogenannte Hackenpass ist eine wunderbare Möglichkeit, den Ball schnell nach hinten abzugeben, wenn man in der Klemme ist. Um einen Hackenpass auszuführen, müsst ihr die R1-Taste gedrückt halten und danach die X- oder Dreiecktaste betätigen.

Tipps für die Standardsituationen

Denkt euch bei den Ecken eine unsichtbare Linie, die vom Ball aus im rechten Winkel nach oben verläuft, somit wisst ihr immer, auf welchen Mitspieler ihr gerade zielt, wenn ihr den Ball nicht anschneiden würdet. Haltet jetzt während der Schussstärke-Einstellung den linken Stick nach vorn, somit senkt sich der Ball viel früher in den 16-Meter-Raum und eure Mitspieler kommen eher zum Kopfball. Das gleiche klappt auch mit den Freistoß-Mauern, die damit überwunden werden und sich trotzdem noch rechtzeitig in's Tor senken.

Mannschaft / Spieler motivieren

Bis zu drei Tage vor fast jedem Spiel könnt ihr Worte an eure Gegner, euer Team, den gegnerischen Trainer oder einen speziellen Spieler von euch richten. Haltet hier einfach die Kalender-Simulation vor dem Tag des Spiels an oder drückt in den rot markierten Tagen rechtzeitig die X / Viereck-Taste und ihr kommt in das Gesprächsmenü.

„Legendär“-Erfolg bekommen

Der Erfolg „Legendär“ kann ganz schön schwierig sein. Was also tun, wenn man ihn auf Biegen und Brechen nicht freischalten kann? Es gibt einen einfachen Trick. Begebt euch in die Einstellungen und schaltet durch die Tabs in Richtung Benutzer ----> Spiel anpassen. Hier ist es möglich, die Fertigkeiten eurer Spieler mittels eines Schiebereglers zu verstellen – schiebt die guten Sachen auf Maximum und reduziert den Regler bei anderen Dingen, die euch behindern.

Nun könnt ihr den Tab wechseln zu CPU ---> Spiel anpassen, wo ihr dieselben Möglichkeiten habt. Stellt hier einfach genau das Gegenteil von dem ein, was ihr bei euren Spielern getan habt, um die CPU-Mannschaft zu bremsen. Schließlich spielt ihr ein Spiel auf „Legende“ und freut euch darüber, dass der Erfolg wesentlich einfacher zu erzielen ist.