Auf der Präsentation der Nintendo Switch wurde bereits angekündigt, dass die neue Konsole auch einen FIFA-Ableger bekommen soll. Auch wenn noch nicht bekannt ist, ob dies gleich der aktuelle Teil sein wird, der in diesem Jahr erscheint, gibt es schon jetzt einen möglichen Dämpfer für die Spieler.

FIFA - Auf Nintendo Switch nur als PS3- und Xbox-360-Portierung?

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 2/71/1
Bekommt die Switch nur ein "altes" FIFA?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn mehrere Quellen berichten von dem Nintendo-Switch-Event, dass es sich bei der FIFA-Umsetzung um eine Portierung der alten Konsolenvarianten handeln wird. Demnach werden PS3- und Xbox-360-Version einfach nur für die neue Nintendo-Konsole umgewandelt. Diese Versionen sind allerdings in Sachen Technik und Gameplay stark veraltet. Seit 2013 hat sich an diesen Versionen nicht viel verändert. Sie benutzen beispielsweise immer noch die Ignite-Engine.

Kein neues FIFA für die Nintendo Switch?

Aktuell handelt es sich dabei noch um ein Gerücht. Weder Nintendo noch EA haben dies bislang bestätigt. Fraglich bleibt nämlich, warum die alten Versionen für die Nintendo Switch umgesetzt werden sollen. Ist die neue Konsole zu schwach auf der Brust, um die Frostbyte-Engine problemlos laufen zu lassen? Oder will EA erst absehen, wie viele Spieler sich für ein FIFA auf der Nintendo Switch interessieren? Wir halten euch auf dem Laufenden, falls es dazu Neuerungen gibt.

Bilderstrecke starten
(83 Bilder)