Während bisher auf der Sonneninsel Kuba vor allem die Zigarren qualmten, dürften nun bald auch obendrein die Waffen und die Köpfe rauchen. Denn im ersten Kapitel des Echzeitstrategie-Shooter Field Ops verschlägt es den Spieler direkt auf das kommunistische Eiland.

Zur Entspannung bleibt für die amerikanische Spezialeinheit Special Operation Group (S.O.G.) im Urlauberparadies dabei allerdings wenig Zeit - allenfalls im politischen Sinne. Denn nachdem die Revolutionäre der "Alerta" unter der Regie von General Ramiro Omar Rodriguez einen Aufstand nach allen Regeln der Putschkunst inszeniert haben, bricht in Kuba die Hölle los. Und da verbliebene Nuklearwaffen aus dem kalten Krieg zudem dafür sorgen könnten, dass sich das Inselreich und die naheliegende USA auch optisch dem Ort der Verdammnis anpassen, leistet die S.O.G. folglich mehr als nur Nachbarschaftshilfe. Zumal sich unter dem angeblichen Deckmantel der Revolution anscheinend in Wahrheit terroristische Gruppierungen verbergen.

Bereits im April sollt ihr euch dann übrigens die Mission "Kuba Libre" in Field Ops auf die Fahnen schreiben dürfen. Bis dahin jedoch sind schon einmal wieder fünf neue Screenshots mit wehenden Flaggen zu unserer Galerie übergelaufen.

Field Ops ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.