Eine Woche ist Far Cry 5 nun auf dem Markt. Zeit also, eine erste Bilanz zu ziehen. Ubisoft hat verraten, dass der fünfte Teil der Shooter-Reihe den erfolgreichsten Start hinlegen konnte. So soll er Far Cry 4 und die anderen Ableger bereits weit hinter sich gelassen haben. Ein Erfolg auf ganzer Linie.

Noch am überlegen, ob Far Cry 5 etwas für euch ist? Dann macht der Story-Trailer vielleicht das Zünglein an der Waage aus:

Far Cry 5 - Story Trailer33 weitere Videos

In der ersten Woche soll Far Cry 5 doppelt so viele Einheiten wie Far Cry 4 in derselben Zeit verkauft haben. Damit ist der Shooter der zweiterfolgreichste Ubisoft-Launch der Geschichte. Davor kann sich nur noch The Division einreihen. In der ersten Woche wurden bei Far Cry 5 mehr als 310 Millionen Dollar eingenommen. Die digitalen Verkäufe des Spiels sollen dabei etwas mehr als die Hälfte der Einnahmen ausmachen. Keine überraschende Zahl, werden digitale Versionen und Mikrotransaktionen im Spiel doch immer wichtiger.

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Die Statistiken zu Far Cry 5

Einige Statistiken gab es zum neuen Erfolgsstart gleich hinzu. Mehr als 8600 Spieler wurden von Stinktieren angefallen, während andere entspannt zusammen 5,1 Millionen Fische in Far Cry 5 geangelt haben. Der liebste Begleiter der Spieler ist Hund Boomer. Wobei immerhin 1,1 Millionen Stunden auch mit Bär Cheeseburger verbracht wurden. Und auch die Schaufel ist als Waffe in Far Cry 5 mehr als nur beliebt. Die Gesamtdistanz der geworfenen Spaten beträgt mittlerweile mehr als 38,8 Millionen Meter.

Far Cry 5 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.