Far Cry 5 ist in vielerlei Hinsicht ein neuer Anfang für die Entwickler bei Ubisoft. Schon in diesem Jahr läuten sie mit Assassin's Creed Origins den Umschung in Sachen Traditionen ein. Und Far Cry 5 soll dies Anfang 2018 natürlich weiterführen. Dabei sollen aber die guten Features nicht verloren gehen.

Far Cry 5 - Alte Traditionen sollen gebrochen werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 14/221/22
Far Cry 5 soll ein Neuanfang werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn man Spiele erschafft, gibt es immer diese herzzerreißende Momente, in denen man Features auf dem Boden des Cutting-Raums zurücklassen muss, weil man einfach auf den Markt muss“, so Game Director Dan Hay. „Aber dies wird das Spiel sein, bei dem wir uns herausfordern und testen wollen. Wir wollen hier und da einige Dinge bewegen und alte Formen aufbrechen. Ich glaube, dass Games an einem erwachsenen Punkt angekommen sind, an dem sie dasselbe tun können, wie TV-Shows oder Filme. Damit gibt man den Spielern ein Erlebnis, das sie nirgendwo anders bekommen können.“

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Wegfall alter Features

Viel zitiert wird hier vor allem das Wegfallen von den sogenannten "Ubisoft-Türmen" in Far Cry 5. Statt die Umgebung zu synchronisieren, müsst ihr nun mit offenen Augen durch die Welt laufen. Dabei wird auch der Wegfall der Minimap helfen. Nur mit einem Radar soll der Spieler häufiger auf Erkundungstour gehen. Far Cry 5 erscheint am 27. Februar 2017 für PC, Xbox One und PS4.

Far Cry 5 erscheint am 27. Februar 2018 für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.