In Far Cry 4 könnte es eiskalt zur Sache gehen, nachdem die bisherigen Ableger der Shooter-Reihe mit tropischen Temperaturen für gute Laune sorgten.

Far Cry 4 - Gerücht: Diesmal wird es eiskalt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 37/441/44
Geht Far Cry 4 in eine andere Richtung?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Offiziell kündigte Ubisoft das Spiel noch nicht an, aber zumindest der in der Regel gut informierte superannuation will mehr wissen. Demnach geht es in Far Cry 4 erstmals ins Himalaya-Gebirge, was also einen krassen Unterschied zum bisherigen Setting darstellen würde.

Darüber hinaus wird man wohl ebenso gegen Monster kämpfen, so wie es schon beim ersten Teil der Fall war. Sieht man von Far Cry 3: Blood Dragon ab, so kämpfte man in Far Cry 2 und Far Cry 3 gegen Menschen bzw. Tiere.

Vom Prinzip her soll es sich mehr oder weniger am dritten Teil orientieren. Also wird man vermutlich erneut eine offene Welt erkunden können, während man diversen Nebenaufgaben nachgeht, die Karte nach und nach aufdeckt sowie Zugriff auf eine Art Skill-Tree hat.

Dass an einem neuen Teil gearbeitet wird, ist bereits länger bekannt. Erst im Oktober enthüllte Komponist Cliff Martinez: "Da ist eine geheime Mission, an der ich noch nicht wirklich dransitze, es sieht so aus, als werde ich auch an einer Soderbergh-TV-Serie mit dem Titel The Knick arbeiten, und ich arbeite an einem Videospiel namens Far Cry 4, also ja, ich bin ziemlich gefragt diese Woche."

Die Passage mit Far Cry 4 wurde kurz darauf aus dem Interview gestrichen. Die Abkehr einer tropischen Welt könnte jedenfalls frischen Wind in das Franchise bringen.

Far Cry 4 ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.