Far Cry 4 bietet als Open World-Titel ja eine Menge Möglichkeiten. Doch einige der Dinge, die Youtuber zeigen, waren sicher nicht so angedacht gewesen. Dinge wie fliegende Elefanten, die durch C4 in die Luft befördert wurden.

Far Cry 4 - Dumbo lässt grüßen: Fliegende Elefanten dank C4

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 29/371/37
Autos rammen, ja. Fliegen? Hm, eher nein
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Panzer in Battlefield 4 in die Luft befördern ist langweilig? Dann haltet euch buchstäblich fest, denn jetzt kommt das Elefantensprengen. Zumindest in Far Cry 4. Da hat Youtuber BiGBANGTH3ORY diese noch nicht olympische Disziplin für sich entdeckt.

Im Grunde ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die PETA auf den Plan tritt, und die Spieler, aber in erster Linie Entwickler Ubisoft für die Tierbrutalitäten rügt, die man in Far Cry 4 begehen kann. Natürlich könnte Ubisoft einwenden, es gebe im Spiel nichts, was man im echten Leben nicht auch machen könne, und folgerichtig auch nichts, was man im Spiel machen könne, was es im echten Leben nicht gibt. Doch werden im echten Leben Elefanten mit C4 in die Luft gesprengt?

22 weitere Videos

Und wenn euch das nicht genug ist, dann seht euch doch diesen archaischen Kampf Mensch gegen Tierwelt an:

22 weitere Videos

Far Cry 4 ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.