Far Cry 4 wird im Himalaya spielen, wie Eurogamer berichtet und sich dabei auf eine nicht näher genannte Quelle beruft. Damit bestätigt man das Gerücht aus dem Februar, mit dem superannuation bereits das Setting verriet.

Far Cry 4 - Bericht: Spielt im Himalaya und bietet Elefanten zum Reiten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 37/441/44
Far Cry 4 könnte im Himalaya spielen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Veröffentlichungszeitraum wird die erste Jahreshälfte genannt, wobei die Ankündigung auf der E3 2014 im Juni im Rahmen von Ubisofts Pressekonferenz erfolgen soll. Das Himalaya-Gebirge wäre für die Reihe eine sehr krasse Wendung, spielten die bisherigen Ableger doch stets in tropischen Gebieten.

Da bieten sich natürlich einige neue Features und Gameplay-Mechaniken an, darunter auch die Möglichkeit, auf einen Elefanten reiten zu können. Erwarten soll man einen Release auf PC, Xbox One und PlayStation 4 - bei der Xbox 360 und PS3 zeigt sich Eurogamer unsicher.

Vom Prinzip her soll sich Far Cry 4 mehr oder weniger am dritten Teil orientieren. Die Welt soll ähnlich strukturiert aufgebaut sein, während es wieder Außenposten zum Einnehmen gibt.

Wie es in dem Gerücht aus dem Februar hieß, soll man wieder gegen Monster kämpfen. Sieht man mal von Far Cry 3: Blood Dragon ab, so tauchten Monster bislang nur im ersten Far Cry auf. In Far Cry 2 und Far Cry 3 kämpft man gegen Menschen bzw. Tiere.

Ansonsten soll Ubisoft auf der E3-Pressekonferenz für weitere Überraschungen sorgen. Inspiriert lassen habe sich der Publisher offenbar von den positiven Reaktionen auf die Vorstellungen von Watch Dogs und The Division.

Far Cry 4 ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.