Far Cry 3: Blood Dragon könnte möglicherweise ein Sequel bekommen, wie Schauspieler Michael Biehn (Aliens, Terminator) hat durchblicken lassen. Der nämlich leiht dem Hauptcharakter Sergeant Rex 'Power' Colt seine Stimme und soll einen Anruf von Creative Director Dean Evans erhalten haben, der scheinbar über einen weiteren Titel nachdenkt.

Far Cry 3: Blood Dragon - Offenbar Sequel geplant

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFar Cry 3: Blood Dragon
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 13/141/14
Braucht es wirklich einen zweiten Teil?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"[Dean Evens] hat mich in der letzten Nacht angerufen und er war sehr aufgeregt. Er befand sich auf dem Weg zu einem Meeting, wisst ihr, ich denke, er will [Blood Dragon] in eine Art Franchise verwandeln. Er hat ein Sequel im Kopf", so Michael Biehn gegenüber Major Nelson Radio.

Far Cry 3: Blood Dragon kam erst vor wenigen Tagen für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 als Downloadspiel heraus und wurde schon illegal im Internet verbreitet, als das Spiel noch nicht einmal offiziell angekündigt war.

Die weltweiten Tests und Reviews sprechen eine deutliche Sprache: Far Cry 3: Blood Dragon macht Spaß. Auch wir haben uns den Retro-Shooter angeschaut und fanden Gefallen daran. Mehr dazu in unserem Far Cry 3: Blood Dragon Test.

Die Frage bleibt, ob ein weiterer Teil wirklich sein muss. Far Cry 3: Blood Dragon dürfte vor allem davon leben, dass es keinen vergleichbaren Shooter auf dem Markt gibt. Würde Ubisoft nun Far Cry 3: Blood Dragon zu einem Franchise ausbauen, könnte der Retro-Charme seinen Reiz verlieren.

Far Cry 3: Blood Dragon ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.