Ubisoft hat das Server-Problem für PC-Spieler von Far Cry 3 behoben. Einige andere Fehler stehen aber noch immer im Raum, an denen derzeit gearbeitet wird.

Far Cry 3 - Server-Fehler behoben, Patch zu Matchmaking-Problemen in Arbeit

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 41/501/50
Auf dem Inselparadies haben sich auch einige Bugs niedergelassen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Am 30. November führten geplante Wartungsarbeiten an den Servern dazu, dass PC-Spieler plötzlich vor einem schwarzen Bildschirm saßen oder durch die Spielwelt fielen, wenn das Spiel versuchte, sich mit einem zu diesem Zeitpunkt nicht verfügbaren Online-Server zu verbinden.

Ubisoft betont, dass es nicht etwa mit einer DRM-Maßnahme zu tun hatte, wie einige User vermuteten. Um das Problem zu vermeiden, musste Uplay in den Offline-Modus versetzt werden. Solange die Server online sind, wird dieses Problem nicht erneut auftreten.

An einem Patch wird bereits gearbeitet, der "sehr bald" veröffentlicht werde. Ein anderer Fehler, der in den nächsten Tagen behoben sein soll, hat sich in das Matchmaking-System eingeschlichen. Das kann dazu führen, dass ein Spiel nicht gestartet wird, obwohl die notwendige Spielerzahl einer Lobby beigetreten ist.

Diese beiden Bugs haben erst einmal Priorität, doch an einem weiteren Problemfall wird ebenfalls gearbeitet. Denn es kann vorkommen, dass die Waffenlevels bei manchen Spielern nicht gespeichert werden.

Far Cry 3 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.