Dass Ubisoft einen dritten Teil der Far Cry-Reihe plant, ist schon länger bekannt. Nun berichtet aber das Spielemagazin PC Gamer in der neuesten Ausgabe, dass die Entwicklung bereits auf Hochtouren läuft und das Spiel bei den Ubisoft Montreal-Studios entsteht. Es scheint also, als würde Far Cry 3 bereits Formen annehmen, die der Öffentlichkeit nicht mehr lange vorenthalten werden.

Far Cry 3 - Gerücht: Entwicklung läuft auf Hochtouren

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 50/551/55
Wo könnte Far Cry 3 spielen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut dem Artikel soll Josh Mosqueira an der Entwicklung beteiligt sein, der vorher bei Relic Entertainment als Lead Designer für Company of Heroes arbeitete. Weitere Details sind nicht bekannt. Auch ein etwaiger Releasetermin steht noch aus. Zuletzt wurde gemunkelt, dass das Setting diesmal nicht Afrika sein wird.

Nimmt man Gerüchte von vor zwei Jahren nochmals her, könnte Far Cry 3 auf der Dunia Engine laufen, die bereits bei Far Cry 2 zum Einsatz kam. Hinzu kommt, dass laut vagen Aussagen der Entwickler Far Cry 3 durchaus wieder in Afrika spielen könnte, die Arktis aber ebenso ein heißer Kandidat wäre.

Ob sich Far Cry 3 zudem an seinem Vorgänger orientieren wird, darüber kann nur spekuliert werden. Das Interessante an Far Cry 2 ist ja, dass es fast nichts mit dem ersten Teil gemeinsam hat. Besonders auffällig sind die Gegner: normale Menschen statt Monster.

Far Cry 3 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.