Der Afrika-Shooter Far Cry 2 ist seit geraumer Zeit erhältlich und konnte in unserem Test immerhin 85% in die Tasche stecken. Was die Community aber vor allem in zwei Lager spaltet, ist der recht unspektakuläre Multiplayer-Modus. Unter anderem sind die Waffen nicht genug ausbalanciert und richten viel zu wenig Schaden an.


Da Far Cry 2 dennoch sehr viel Potential im Mehrspieler besitzt, möchte Ubisoft das Spiel weiter nach vorn bringen. Daher wird es in Kürze einen sogenannten Hardcore-Modus geben, der einige Fehler beheben soll. So wird es nicht nur ein verbessertes Hitpoint-Modell in das Spiel schaffen, sondern auch durchschlagskräftigere Waffen.

Der neue Modus wird für alle Spielmodi zugänglich sein und über den nächsten Patch kommen. Wann und ob jedoch der Singleplayer ausgebessert wird, wollte Ubisoft nicht verraten. Letzterer kämpft weiterhin mit laschen Waffen und zahlreichen Ungereimtheiten.

Far Cry 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.