Die meisten Far Cry-Fans werden sich vermutlich bereits den 24. Oktober notiert haben, da an diesem Tag der heiß ersehnte zweite Teil für PC, Xbox 360 und PS3 erscheinen wird. Das Spiel wird gänzlich in einem Afrika-Szenario spielen und so noch nie dagewesene Erlebnisse bieten.

Da hohe Erwartungen zu erfüllen sind, gab der Produzent Louis-Pierre Pharand von Far Cry 2 nochmals sein Bestes und sprach in einem Interview über die Spieldauer, die ein Spieler im fernen Afrika verbringen kann.


Spielt man stur die Hauptstory, dann wird der Spaß rund 20-30 Stunden dauern. Da allerdings auch viele Nebenmissionen enthalten sind, steigt die Spieldauer dadurch auf 40 bis 80 Stunden, wobei sich die Länge natürlich auch auf das Vorgehen im Spiel auswirkt. Pharand ist sich aber sicher, dass man locker über 100 Stunden in Far Cry 2 verbingen kann, da auch der Wiederspielwert gewaltig sein soll. Das kommt vor allem deshalb zustande, da man Far Cry 2 niemals in der gleichen Art und Weise durchspielen kann.

Pharand bestätigte außerdem nochmals, dass es keine Demo geben wird, da es schwierig sei, ein Openworld-Szenario in eine Demo zu packen. Ein Mehrspieler-Modus rundet das Ganze ab, denn so werden neben dem klassischen Deathmatch auch Team Deathmatch, Capture the Diamond (vergleichbar mit Capture the Flag) und Uprising enthalten sein. Der Tag- und Nacht-Zyklus spielt auch im Multiplayer eine wesentliche Rolle.

Far Cry 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.