Family Ski - Infos

Bei Family Ski können bis zu vier Spieler gleichzeitig die virtuellen Skier anschnallen, den Schneepflug trainieren oder mit Karacho schneebedeckte Hänge hinabsausen. Wer Lust hat, kann auch das Happy Ski Ressort mit seinen zahlreichen Pisten erkunden und den Lifestyle dort genießen. Ob Anfänger oder alter Schnee-Hase, Family Ski begeistert sie alle.

Die intuitiv einfache Steuerung per Wii Remote und Nunchuk-Controller lässt sich nach Wunsch mit dem neuen Wii Balance Board kombinieren. Wii Remote und der Nunchuk-Controller dienen dabei als Ski-Stöcke und sorgen so für ein absolut realitätsnahes Ski-Erlebnis. Die Spieler bewegen die virtuellen Stöcke wie deren realen Vorbilder, um sich abzustoßen, zu beschleunigen oder Kurven zu fahren. Richtig Tempo nimmt das Spiel auf dem Wii Balance Board auf, das schon bei Wii Fit zum Einsatz gekommen ist. Das neue Bedienungselement, auf das sich die Spieler stellen, erlaubt es ihnen, ihr virtuelles Ich auf dem TV-Bildschirm zu steuern, indem sie sich wie beim echten Skifahren bewegen und ihr Gewicht abwechselnd von links nach rechts verlagern.

Damit jeder Spieler mit Family Ski zurechtkommt, gibt es zahlreiche Pisten der unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrade: von der Hasenbahn mit leichtem Gefälle bis zu den Steilhängen der Löwenspitze. Sie alle stehen nicht nur bei Tag, sondern auch nachts offen. Während Ski-Lifte die Spieler von Piste zu Piste bringen, können sie die atemberaubende Sicht auf das Resort genießen. Neulinge lernen in der virtuellen Ski-Schule alles nötige vom Parallel-Schwung bis zur Schussfahrt. Sobald sie die Grundlagen beherrschen, können sie an spannenden Wettbewerben teilnehmen, z.B. an Slaloms, Abfahrts- oder Buckelpisten-Rennen.